Der durchschnittliche Preis von Bitcoin an den weltweiten Börsen erreichte heute im CoinDesk-Bitcoin-Preisindex $ 3 550 und setzt damit ein weiteres neues Allzeithoch.

Der Aufwärtstrend fällt mit einer spürbaren Verbesserung der öffentlichen Meinung über das weltweit erste kryptographische Asset zusammen, wobei Bitcoin kürzlich positive Erwähnungen von führenden Vermögensverwaltern erhielt und zunehmend in westlichen Medien präsent war.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung handelte Bitcoin bei $ 3, 550, eine Zahl, die im letzten Handelmonat um fast 50% gestiegen ist. Daten aus dem CoinDesk BPI zeigen an, dass der Preis von Bitcoin am 12. Juni nur 2 423 Dollar betrug.

Das stärkste Wachstum wurde jedoch in der letzten Woche nach einer Abzweigung der Bitcoin-Blockchain gesehen, die zur Schaffung eines neuen führte Kryptowährung, Bitcoin-Bargeld.

Vielleicht am bemerkenswertesten ist, dass Bitcoin in der Woche seit der Teilung um fast 25% gestiegen ist und vor sieben Tagen von $ 2, 871 gestiegen ist, während Bitcoin Cash, die neue Blockchain, nur 17% gestiegen ist und von $ 290 auf $ 340 gestiegen ist vor.

Das Zusammenspiel zwischen den beiden Währungen wird zweifellos zu beobachten sein, da es die Einstellung gegenüber Blockchain-Gabeln verändern und eine Veranschaulichung dafür bieten könnte, wie die Kryptowährungsmärkte auf technische Veränderungen in der Zukunft reagieren werden.

Bitcoin-Bild über Shutterstock