Was ist dein Lieblingsessen? Die Kryptoindustrie scheint eine Rolle bei der Pizza zu spielen.

Zumindest ist das heute der Fall, und die Industrie feiert (mit etwas Nostalgie) die erste Lightning-Network-Transaktion beim Kauf des italienischen Lieblingsessens, die von niemand anderem als dem Mann gemacht wurde, der Bitcoins ersten großen Kauf getätigt hat - Laszlo Hanyecz.

Wenn dieser Name nicht sofort klingelt, wird die Transaktion, die ihn berühmt gemacht hat, am 22. Mai 2010 10 000 Bitcoins ($ 41 zu der Zeit) für zwei Papa Johns Pizzen handeln.

Die Transaktion wurde damals viral und ist heute legendär, weil der Bitcoin-Preis so stark gestiegen ist, dass diese Bitcoins ganze 100 Millionen Dollar wert wären. Aber es wird auch als die erste Bitcoin-Transaktion angekündigt, bei der jemand etwas von einem Mainstream-Händler gekauft hat, ein paar Jahre bevor der Druck für Händler, Bitcoin anzunehmen, begann.

Auf diese Weise wurde Hanyecz als Bitcoin-Außenseiter gesehen, und jetzt hat er sich durch den Kauf von Pizza mit Bitcoins in-progress (und immer noch gefährlich zu bedienendem) Off-Chain-Lightning-Netzwerk bekannt gemacht, was viele Enthusiasten als das sehen cryptocurrency befreit von seinen Skalierungs- und Zahlungsbeschränkungen.

"Gute Leute, horcht und wisst, dass an diesem Tag der Laszlo die ersten Bitcoin Lightning Pizzas gekauft hat, die uns in diese neue Ära des Ruhms und der kitschigen Güte geführt haben", schrieb Blockchain-Forscher Brian Lockhart auf der Mailingliste von Lightning.

Und auf Reddit kommentierte ein Benutzer: "Dieser Kerl Laszlo hat Nerven aus Stahl und sollte in der ersten Gruppe von Mars-Kolonisten sein."

Für Hanyecz geht es jedoch nicht um ein Gericht oder um seine Kühnheit die Vision von Bitcoin als billigeres, schnelleres, insgesamt besseres Online-Bezahlsystem zu erfüllen.

"Bei meiner [2010] Pizza-Transaktion habe ich eine Gebühr von 1 BTC gezahlt, und das war mir egal, denn ich war froh, dass ich alles bekam. Ich habe dieses Internet-Geld ausgegeben, um ein echtes Gut zu kaufen, "Hanyecz hat All4Bitcoin erzählt und hinzugefügt:

" Ich bin über den Blitz gekommen, weil ich daran glaube. Und es befindet sich immer noch in einem sehr frühen Stadium, aber das Blitznetzwerk verspricht die Funktionalität, Pizza kaufen zu können mit bitcoin. "

Mehr pizza bitte

Wie Hanyecz's Kauf von 2010, ist dieser letzte heute vielleicht nur ein kleiner Blip, aber sein symbolischer Wert könnte sich als ebenso weitreichend erweisen. Zum einen sagt es viel über Bitcoins technische Ausrichtung und die jüngsten Debatten über diese Roadmap aus.

Für diejenigen, die neu in der Branche waren, war die Bitcoin-Debatte über Skalierung (und in gewisser Hinsicht bleibt es) eine anstrengende Prüfung, die verschiedene Teile der Community gegeneinander ausgespielt hat.

Auf der einen Seite waren die hartnäckigen Transaktionsgebühren für die Unternehmen zu hoch, was eine sofortige Änderung der Software erforderlich machte. Auf der anderen Seite spricht man sich für langsame und stetige Änderungen aus, die Optimierungen und die Verwendung neuer Netzwerkschichten fördern.

Während alle Seiten scheinbar dasselbe wollten, hatte jeder seine eigene Dringlichkeit und Ideen, wie diese Vision erreicht werden könnte.

Am Ende führte das Open-Source-Entwicklerteam von Bitcoin Segregated Witness ein, eine Codeänderung, die die Skalierbarkeit beeinflussen sollte, und ein konkurrierendes Bitcoin-Geld aus der Kryptowährung, das eine Blockgröße von 8 MB aufwies.

Und damit begann eine neue Ära konkurrierender Kryptowährungen, die aus harten Gabeln geboren wurden.

"Viele der Gründe, warum diese Altcoins im vergangenen Jahr einen großen Schub erhielten, ist, dass die Leute angefangen haben, Bitcoin zu kennen, es kann nicht jede Transaktion in der Welt verarbeiten, wir brauchen etwas Besseres, und all diese Leute kamen aus dem Holzwerk versprechen etwas Besseres ", sagte Hanyecz.

Aber er bleibt sehr skeptisch, dass jede dieser neuen Münzen eine Scheibe wert ist.

"All diese Dinge, die besser sein sollen, sind größtenteils eine Art Kopie und Paste; sie lösen das Problem nicht", sagte er.

Er fährt fort und beklagt, was er als anstößige Bargeldbeschaffer zwischen Gabeln und anfänglichen Münzangeboten (ICOs) ansieht, und legt seinen Anteil als Bitcoin-Maximalist fest in den Boden.

Und damit ist Hanyecz sehr daran interessiert, das Lightning Network zu sehen, an dem Bitcoin Core-Entwickler seit Jahren arbeiten, um Bitcoin als Zahlungsmechanismus wiederzubeleben.

"Sie wissen, dass es keine neue Sache ist, mit der jemand versucht hat, seine Münzen zu verkaufen, wissen Sie. Es ist nicht so, als würden sie Münzen ausgeben und davon reich werden, wie diese ICOs oder was auch immer", sagte er All4Bitcoin , hinzufügen:

"Das ist eine ganz andere Sache und ich könnte dahinter stehen, weil du weißt, dass ich es benutze, ich habe eine Pizza damit gekauft."

Leicht zu wenig gekocht

Doch obwohl Lightning Die Entwicklung steht kurz vor dem Abschluss, und die Probleme, von denen die größte durch die von Hanyecz kürzlich vorgenommene Nutzbarkeit des Netzwerks profitiert, bleiben bestehen.

Zum einen musste Hanyecz die Dienste eines Mittelsmanns in Anspruch nehmen, weil der Blitz auf einen sogenannten bidirektionalen Zahlungskanal angewiesen ist.

Bei einem bidirektionalen Bezahlkanal müssten beide Parteien - der Verbraucher und der Händler - den Zahlungskanal einrichten, um Blitzzahlungen akzeptieren zu können. Da der Pizza-Platz, von dem Hanyecz bestellt hatte, nicht in der Lage war, einen Lightning-Zahlungskanal einzurichten, bezahlte Hanyecz einen Freund, der den Kanal eingerichtet hatte, um die Transaktion zu erleichtern.

So wie die Transaktion von 2010, bei der Hanyecz den Pizzaverkäufer Jeremy Sturdivant für den Pizzakauf bezahlte, bezahlte Hanyecz einen Freund, der auch einen Blitzknoten betrieb, um Pizza für ihn in Dollar zu kaufen.

Während der Einsatz eines Zwischenhändlers technisch nicht der Punkt ist, zeigt die Transaktion "die grundlegende Voraussetzung, wie dies für alltägliche Transaktionen funktioniert", sagte Hanyecz.

Dennoch gab es noch ein paar andere knifflige technische Hindernisse (eine, die wahrscheinlich ausgearbeitet werden muss, bevor der Blitz weit verbreitet ist) - Hanyecz musste für seine Pizza vorauszahlen und musste beweisen, dass er die Transaktion in einer einfacher Weg, ohne irgendeine Rechnung.

"Ich wollte nicht vorauszahlen und keine Pizza essen", sagte Hanyecz.

Als einfache Umgehungslösung erhielt der Pizzalieferungstreiber die ersten paar Zeichen des Hex-Strings, die eindeutige Zahlungskennung der Transaktion, und sagte, er solle die Pizza nicht übergeben, es sei denn, Hanyecz gab ihm diesen Code.

Sobald die Pizza angekommen war, blitzte Hanyecz ein Stück Papier mit dem Code "7241-a8c1" auf und die Pizza wurde übergeben.

Als Reaktion darauf schrieb Robert Olsson, der Mailinglisten-Redakteur von Lightning, dass dieser Prozess in Zukunft mit einem Escrow-Service irgendeiner Art erleichtert werden könnte, und drängte die Mailingliste: "Fang an, Leute! Es wird ernst Die Pizza steht auf dem Spiel! "

Da Bitcoin seit Hanyecz 'erstem Krypto-für-Kruste-Kauf noch nicht gekommen ist, glaubt er nicht, dass die Herausforderungen, die mit Blitzen einhergehen, lange anhalten werden.

"Ich denke, dass die Leute das ziemlich schnell herausfinden werden, und sie werden Wege finden, es automatisch zu machen, so dass die Leute nicht darüber nachdenken müssen", sagte er und schloss:

" Die Software erledigt das für Sie. "

Pizza-Bild über Shutterstuck