Bitcoin kann als globale und zugängliche Währung angepriesen werden, aber einige seiner Benutzer werden schlecht unterversorgt.

Michael Staffen ist ein Bitcoin-Benutzer, der blind ist. Er schrieb über seine Frustration mit Bitcoin Wallets, die derzeit keine Möglichkeiten für Sehbehinderte bieten, auf reddit:

"Ich bin eine völlig blinde Person, die einen Screenreader benutzt und jede Bitcoin-Brieftasche, die ich heruntergeladen habe Unzugänglich für meinen Screenreader ... Das macht mich sehr genervt, da ich ein Bitcoin-Fan bin und ich meinen eigenen Bitcoin erworben habe, den ich einfach nicht nutzen kann, ohne Hilfe von jemand anderem zu bekommen. "

Steffens Reddit-Post zog an fast 200 Kommentare und fast 1.000 Upvotes. Die Kommentare waren größtenteils positiv und riefen die Wallet-Entwickler dazu auf, Barrierefreiheit für blinde Bitcoin-Nutzer bereitzustellen.

Ein Kernentwickler, der an Multibit, einem beliebten Open-Source-Wallet, arbeitet, sagte, er habe das Problem mit der Multibit-Entwickler-Community angesprochen und nach dem Lesen des Posts mit dem Betatest auf Barrierefreiheit begonnen. Er hat auch Staffen als einen der Betatester von Multibit eingestellt.

Brieftaschenzugänglichkeit

CoinDesk hat sich an Stapfen gewandt, um eine Walkthrough-Erfahrung mit einer Bitcoin-Brieftasche mit einem Screenreader zu erhalten. Ein Bildschirmleser ist eine Software, die den gesamten Inhalt eines Computerbildschirms ausliest und es einer blinden oder sehbehinderten Person ermöglicht, das Gerät zu bedienen.

& ldquo; Die meisten Menschen möchten [Bitcoin] zugänglich machen, sie haben es einfach nicht berücksichtigt. Das ist eines der Probleme bei der Barrierefreiheit. & rdquo;

Staffen verwendet die marktführende Drittanbieteranwendung JAWS. Als er seinen Computer einschaltete, rief JAWS die Position seines Cursors auf dem Bildschirm an.

Staffen sagte, er benutze nur eine Tastatur, um durch seinen Computer zu navigieren. Der Screenreader las jedes Menü so schnell aus, dass Staffen es verlangsamen musste, damit wir ihm folgten.

Zuerst entschied er sich, seine Probleme mit der Bitcoin-Qt-Brieftasche zu demonstrieren. Als die Anwendung gestartet wurde, zeigte Staffen, dass er nur auf die Hauptmenüleiste in der Anwendung zugreifen konnte.

Diese Menüleiste enthielt drei Dropdown-Menüs, die es ihm ermöglichten, seine Brieftasche zu sichern und zu verschlüsseln, ihm jedoch nicht erlaubte, grundlegende Funktionen wie das Überprüfen seiner Brieftaschenadresse oder das Senden und Empfangen von Bitcoin auszuführen. Auf diese Funktionen kann über Schaltflächen zugegriffen werden, die im Hauptfenster der Anwendung enthalten sind.

"Wenn ich in die Bitcoin-Qt Brieftasche gehe, kann ich in Menüs wie 'Datei', 'Hilfe' und 'Einstellungen' gehen, aber ich kann nicht wirklich etwas mit ihnen machen. Es gibt nichts, [um mir zu helfen] Ich höre, was vor sich geht. Es gibt keine Interaktion mit dem Screenreader, also ist die Brieftasche im Grunde nutzlos für mich, es sei denn, ich bekomme jemanden, der mir hilft. " Er fügte hinzu:

"Zum Beispiel, selbst wenn ich zu der [Brieftasche] -Adresse komme, die ich ausschneiden und einfügen muss, kann ich das nicht einmal wirklich tun."

Staffen sagte, dass seine Schwester, die auch ein Bitcoin-Enthusiast ist, ihm derzeit hilft, auf die Brieftasche zuzugreifen. Allerdings sagt Staffen, dass er keine Schuld für eine bestimmte Firma oder Person für den schlechten Zustand von zugänglichen Brieftaschen gibt.

" Most Leute wollen es zugänglich machen, wahrscheinlich auch die Entwickler - sie haben es einfach nicht berücksichtigt. Das ist eines der Probleme bei der Barrierefreiheit: Es ist nicht so, dass Menschen andere absichtlich ausschließen. Es ist auch Aufgabe von Menschen mit Behinderungen, Lärm zu machen. "

Michael Staffens Geschichte

Steffen (im Bild) ist ein 36-Jähriger, der in einer Stadt namens Regina in einer relativ ländlichen Provinz namens Saskatchewan lebt ist Teil der "kanadischen Prärie". Vor vier Jahren entwickelte er ein Lymphom, eine Krebserkrankung.

Als er diagnostiziert wurde, wurde ihm gesagt, er habe ein Stadium-IV-Lymphom und der Krebs habe sich auf sein Zentralnervensystem ausgebreitet Er bekam eine trostlose Prognose.

"Ich war insgesamt einen Monat im Koma und bekam eine 0% ige Chance zu leben. Als ich aus meinem Koma erwachte, konnte ich weder sehen noch mich bewegen. "

Der Krebs hatte den Sehnerv des Sehnerven geschädigt, so dass er keine Lichtwahrnehmung hatte. Nach einem einjährigen Aufenthalt im Krankenhaus, wo er Chemotherapie erhielt, war er Schließlich begann er ein physiotherapeutisches Regime, um seinen Körper wiederzuerlangen.

"Ich machte zweimal am Tag Physiotherapie, wo ich wieder laufen lernte und meinen Körper benutzte. Ich bin jetzt als geheilt! "

Staffen ist derzeit an der Universität von Regina immatrikuliert, wo er einen Master in Politik und Verwaltung studiert. Er erwartet, im September seinen Abschluss zu machen.

Er ist auch in der Als CoinDesk mit ihm sprach, war er gerade dabei, seine neue Litecoin-Mining-Anlage zu überwachen.

Vor zwei Jahren interessierte sich Staffsen nach einer Anhörung für Bitcoin darüber in einer Radiosendung der Canadian Broadcasting Corporation, hatte aber Mühe, sich an den Einsatz von Technologie als Blinde anzupassen.

"Als relativ neue blinde Person hatte ich einfach nicht die nötigen Mittel, [2011 Bitcoin zu kaufen] und Geld zu diesem Zeitpunkt schien einfach außergewöhnlich schattig. "

Im April letzten Jahres war Staffen mit Technik genug, um Bitcoin noch einmal zu geben.

" Meine Schwester und ich haben uns zusammengetan, um herauszufinden, wie man Bitcoins kauft Mt. Gox. Wir mussten unser Geld nach Japan schicken, was lächerlich und beängstigend wirkte. "

Staffen war so begeistert von der digitalen Währung, dass er einen Barkredit von seiner Kreditkarte benötigte, um genug Geld zu bekommen, um etwas zu kaufen. Unglücklicherweise für Staffen und seine Schwester , sie kauften in der Kryptowährung bei ihrem April-Höhepunkt von ungefähr $ 250.

"Der Preis brach am nächsten Tag zusammen. Ich habe sie behalten, weil ich dachte, sie könnten sich irgendwann erholen. "Der Preis der Kryptowährung stieg im Laufe des Jahres natürlich auf über 1.000 Dollar. Laut CoinDesk BPI sind es derzeit rund 850 Dollar.

MultiBits Perspektive

Gary Rowe, ein Kernentwickler bei MultiBit, sagte, das Team arbeite an einer neuen Version des Wallet, die die Java Accessibility API-Empfehlungen implementieren würde.

Diese Richtlinien sollen Entwicklern helfen, Java-Anwendungen zu erstellen, die für Menschen mit Behinderungen zugänglich sind, einschließlich Sehbehinderung oder Blindheit. Rowe sagte, er erwarte, dass MultiBit HD spätestens bis Ende März veröffentlicht wird.

"MultiBit hat es sich zur Aufgabe gemacht, Code mit der höchsten Qualität für eine Vielzahl von Benutzern bereitzustellen. Einige dieser Benutzer benötigen Unterstützung für die Barrierefreiheit, um ihre MultiBit-Erfahrung zu verbessern", sagte er und fügte hinzu, dass Staffen MultiBits einzige Beta-Version mit Sehbehinderung ist Tester im Moment.

Boom der unterstützenden Technologie

Screenreader-Technologie wird immer häufiger auf Computergeräten eingesetzt, angeführt von einer Kombination aus Verbrauchererwartungen, Akzeptanz in der Industrie und Gesetzgebung, sagte Robin Spinks, Hauptmanager für digitale Zugänglichkeit beim Royal National Institute of Blind People , die führende Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien.

Die neueste Umfrage von WebAIM zur Nutzung von Screenreadern zeigt beispielsweise, dass die Akzeptanz der Technologie in den letzten drei Jahren von 12% auf 72% gestiegen ist. WebAIM ist eine gemeinnützige Organisation, die sich auf Web Accessibility Lösungen an der Utah State University konzentriert.

Apple hat im Jahr 2009 einen Bildschirmleser entwickelt und ihn zum Standard für iOS gemacht, ein Schritt, von dem Spinks gesagt hat, dass er die Technologie in Massen eingeführt hat. Er sagte:

"Apple hat den Vormarsch angetreten und andere Unternehmen folgen ihm. Branchenführer zeigen, dass es wirtschaftlich rentabel ist."

Was Staffen betrifft, sagt er, dass er plant, sich weiter darin einzumischen die Bitcoin-Wirtschaft. Er hat darüber nachgedacht, ein Bildungszentrum zu entwickeln, in dem Menschen etwas über Bitcoin oder eine Brieftasche lernen können, die für blinde Nutzer zugänglich ist.

"Ich bin mir nicht sicher, was das Geschäft wird, alles was ich weiß ist, dass ich davon leben will."

Bild über Shutterstock, Michael Staffen