Der Bitcoin-Bergbau-Hardware-Hersteller Canaan hat den Dokument-Zeitstempeldienst-Nachweis erworben.

Der Dienst wurde 2013 von Manuel Araoz und Esteban Ordano gegründet und ermöglicht es Benutzern, die Existenz von Dokumenten zu überprüfen, indem sie sie mit Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain verknüpfen.

Im Rahmen der Transaktion wird Araoz als Berater für Canaan tätig sein und beim Startup an neuen Produktinitiativen arbeiten. Canaan sagte, dass es die Existenz von Proof of Existence aufrechterhalten wolle, wobei Araoz in den kommenden Monaten Input zu möglichen Änderungen und Verbesserungen geben werde.

Weitere Details des Geschäfts wurden nicht sofort bekannt gegeben.

"Ich bin wirklich glücklich, diesen Deal mit Canaan abzuschließen. In erster Linie, weil sie die Blockchain-Technologie verstehen", sagte Araoz in einer Erklärung. "Sie sind schon seit Jahren da und geben harte Dollars aus, um Chips zu bauen Ich freue mich darauf, das Produkt zu verbessern und andere Blockchain-Dienste zu erforschen. "

Die Ankündigung folgt eng mit der Tatsache, dass Canaan unter anderem 43 Millionen US-Dollar für die Finanzierung seines Einsatzes für künstliche Intelligenz mobilisiert hat .

In seinen Erklärungen deutete Canaan an, dass der Erwerb des Existenznachweises Teil einer breiteren Strategie zur Ausweitung auf andere Bereiche als Bergbau-Hardware einschließlich des AI-Push ist.

"Wir stellen die Hardware her, die die Blockchain sichert, und jetzt werden wir mit der Übernahme von Proof-of-Existence Services auf die manipulationssicheren Funktionen der Blockchain aufbauen", sagte Xiangfu Liu, Canaans Mitbegründer. sagte.

Bild über Shutterstock