Als die US-Militärs Bradley Manning in 20 Fällen im Zusammenhang mit der Weitergabe geheimer Militärinformationen für schuldig befunden wurden, vermuteten Experten, dass Bitcoin für den weiteren Betrieb von WikiLeaks, der Whistleblowing-Website, hilfreich war.

In einem Panel der Inside Bitcoins-Konferenz letzte Woche diskutierten mehrere Experten für freie Rede und Journalismus die Rolle, die die virtuelle Währung bei der Aufrechterhaltung der First Amendment-Rechte spielt.

Michael Terpin, Mitbegründer der Bitcoin-freundlichen Venture-Capital-Organisation BitAngels, zog einen Zusammenhang zwischen der Redefreiheit und dem Recht auf Ausgaben: "Das sind alles verwandte Rechte", sagte er.

Die US-Regierung unternahm außergesetzliche Aktivitäten gegen WikiLeaks, indem sie versuchte, ihr Zahlungssystem zu drosseln, anstatt die Website selbst vor Gericht zu verurteilen, sagten Experten. Die Rechte des Ersten Verfassungszusatzes an der Redefreiheit würden es zu einem harten Rechtsstreit machen, WikiLeaks rechtlich zu verfolgen. Regierungsbeamte waren jedoch in der Lage, finanzielle Organisationen wie Visa und PayPal anzugreifen, damit diese die Spenden für die Website nicht mehr verarbeiten konnten.

"Der Pentagon-Fall sagte, die Regierung könne keine Zeitungen zensieren. Wenn die Regierung vor Gericht gehen würde, um WikiLeaks zu stoppen, würden sie vom Richter ausgelacht werden", sagte Trevor Timm, Mitbegründer und Geschäftsführer Direktor der Pressefreiheitsstiftung. "Sie entschieden, dass es immer Vermittler gibt, die eine außerordentliche Menge von Macht haben, und begannen, die Mittelspersonen individuell anzusprechen."

95% der für WikiLeaks verfügbaren Spenden wurden gestoppt, sogar als Hinweisgeber Englisch: bio-pro.de/en/region/freiburg/magaz...2/index.html Die Website habe enorme Kosten für die Abwehr von DDoS - Angriffen verursacht, sagte er.

Stephanie Murphy, Moderatorin von Let's Talk Bitcoin! "Bitcoin war ein nützliches Werkzeug für Leute, die von der FBI-Überwachung umstrittener Webseiten erschreckt wurden." Ein paar Leute haben mir gesagt, dass sie auf Bitcoin gekommen sind, weil sie WikiLeaks spenden wollten, aber Angst davor hatten, es öffentlich zu machen "Es gibt jetzt ein Klima der Angst, denn die Regierung kann dich außergerichtlich dazu bringen, finanziell zu kämpfen."

Timm betonte auch die Bedeutung, die Technologien wie Bitmessage - der anonyme, verschlüsselte Nachrichtendienst auf Basis des Bitcoin-Protokolls - haben in der Aufrechterhaltung einer freien Presse. Beim Senden von Nachrichten wird kein Drittanbieter-Vermittler benötigt, wodurch ein Messaging-System ohne Vertrauenswürdigkeit ermöglicht wird. Es verbirgt auch die Metadaten, die solche Gespräche umgeben, fügte er hinzu. Die Überwachung von Metadaten war ein Schlüsselthema im jüngsten Fall des NSA-Snooping, der von Whistleblower Edward Snowden aufgedeckt wurde.

"Die Regierung hat oft keine Zensurmacht, aber die Unternehmen haben eine enorme Macht. Sie allein haben die Macht zu entscheiden, was auf ihren Websites gepostet wird, und das ist wirklich wichtig, warum Bitcoin so wichtig ist." Timm schloss ab.

"Was mit WikiLeaks passiert ist, geschah mit anderen Organisationen. Er fügte hinzu, dass das Gespenst des Stop Online Piracy Acts (SOPA) ein gutes Beispiel für eine Bedrohung der freien Rede im Internet sei Sie haben das Urheberrecht verletzt, selbst wenn diese Verletzung auf einem einzigen Stück nutzergenerierten Inhalts beruht: Suchmaschinen und andere Websites wären gezwungen gewesen, Links zu Adressen auf der schwarzen Liste zu löschen.

SOPA wurde tatsächlich im Kongress getötet, aber es gibt immer die Gefahr, dass eine ähnliche Gesetzesvorlage wieder auftauchen könnte, was zu weit verbreiteten Störungen im Online-Verlagsgeschäft führen würde. "Hoffentlich kann Bitcoin als Gegenwehr dagegen wirken", sagte er.

Bradley Manning wurde in der Tat in der letzten Woche wegen Spionage und Verletzung des Computerbetrugs- und Missbrauchsgesetzes verurteilt. Er wartet nun auf seine Verurteilung und könnte sich über 130 Jahre im Gefängnis stellen.

Hier ist das vollständige Audio des Vortrags von Let's Talk Bitcoin.