Dream Market ist jetzt der beliebteste Bitcoin-fähige Dark Market.

Das Ergebnis ist das Ergebnis einer neuen Zusammenarbeit zwischen dem Startup-Unternehmen von Blockchain Analytics Skry und dem Informationssicherheitsunternehmen Terbium Labs, bei dem Millionen von URLs analysiert wurden, um die beliebtesten Websites für illegalen Bitcoin-Handel zu ermitteln.

Die heute veröffentlichte Fallstudie wird von den Unternehmen als Gegenmaßnahme gegen neue Vorschläge der Bitcoin-Community, einschließlich CoinJoin und MimbleWimble, die beide die Privatsphäre der Nutzer in der öffentlichen Blockchain verbessern wollen, positioniert .

Genauer gesagt verwendete das in Palo Alto, Kalifornien, ansässige Unternehmen Skry das Terbium-Matchlight-System, um die drei am häufigsten genannten dunklen Webmärkte im Datensatz zu identifizieren: Dream Market, AlphaBay Market und The Majestic Garden.

Die Partnerschaft soll Bitcoin-Unternehmen, Finanzinstitutionen und Strafverfolgungsbehörden ähnliche Einblicke gewähren, die versuchen, Betrug und andere kriminelle Aktivitäten zu verfolgen, die mit Produkten auf Blockchains und anderen verteilten Konten durchgeführt werden.

Früher bekannt als Coinalytics, verwendete Skry Matchlight, um 3. 7 Millionen öffentliche Schlüssel zu indexieren, die auf versteckten Diensten von Tor, passwortgeschützten Foren, dunklen Webmärkten, i2p, populären Einfügeseiten und vielen anderen Orten erscheinen.

Aus 11.000 dunklen Web-URLs identifizierte die Partnerschaft 22.000 öffentliche Schlüssel, von denen es 798 eindeutige öffentliche Bitcoin-Schlüssel gab.

Der Feed von URLs wurde dann in die Analyseplattform von Skry integriert, wo er gemäß der Aussage weitere Datenaggregation und -verarbeitung zur Bereitstellung "kritischer assoziativer Informationen" durchführte.

Trotz der erhöhten Effizienz der Bemühungen, Bitcoin-Nutzung auf dunklen Märkten zu verfolgen, bleibt Bitcoin nach wie vor die beliebteste digitale Währung im dunklen Netz, wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht von zwei Professoren am Department of War Studies am King's College zeigt London.

Die heute veröffentlichte Fallstudie wies jedoch darauf hin, dass in dunklen Märkten zunehmend andere Kryptowährungen verwendet werden, darunter solche mit starken Datenschutzmerkmalen wie Monero.

Es stellte jedoch fest, dass Bitcoin auch hier eine Rolle spielt:

"Dies ermöglicht es Verbrechern, schnell in eine andere, oder sogar mehrere andere Währungen, und wieder zurück in Bitcoin zu wechseln."

Spinnennetzbild über Shutterstock