ItBit hat seinen Global OTC Agency Trading Desk eingeführt, einen neuen Fünf-Personen-OTC-Handelsservice, mit dem Kunden Geschäfte außerhalb ihrer Online-Orderbücher abschließen können.

Der Handelsplatz wird Geschäfte mit 100 BTC (ungefähr $ 28.000 zum Zeitpunkt der Drucklegung) oder mehr ohne Makler- oder Handelsgebühren ermöglichen. Im Rahmen einer eingeschränkten Promotion erhalten neue Nutzer auch 50 Dollar in Bitcoin für den Abschluss ihres ersten Handels.

Der Direktor der ItBit Institutional Client Group, Bobby Cho, merkte an, dass das neue Produkt auf Großabnehmer abzielt, die Tauschverluste vermeiden wollen, wobei ihr Kauf den Preis des Marktes verschiebt.

Ein ehemaliger Vizepräsident bei Bitcoin OTC-Handelsdienstleister SecondMarket, jetzt Genesis Trading, Cho schlug vor, dass die Dienste einander angesichts ihrer Abweichungen im Ansatz ergänzen könnten.

Cho sagte CoinDesk:

"Sie sind ein Broker-Händler, wir nehmen keine Positionen. Sie können kaufen oder eine Position einnehmen. Unser Ansporn ist es, mehr Transaktionen und mehr Handelsvolumen und das Endziel hier zu fahren ist es, Preisermittlung in den OTC-Markt zu bringen, so dass Händler Volumen sehen können, aber es gibt auch diesen separaten OTC-Markt, in dem es keine Daten gibt. "

Cho hat angegeben, dass OTC-Kunden Ihren Kunden kennen müssen ( KYC) Verifikation, obwohl dieser Prozess der gleiche wie für nur Online-Clients ist.

Das neue Produkt kommt weiter in eine Zeit zunehmender Aktivität im New Yorker Bitcoin-Sektor nach der Verabschiedung der BitLicense und vor dem erwarteten Start der von Winklevoss Capital unterstützten Börse Gemini.

Dennoch sieht Cho, dass die Services in der Lage sind, nebeneinander zu existieren, was er als den expandierenden Bitcoin-Markt bezeichnet.

"Wir haben die Konkurrenz noch nicht gespürt, wir wissen, dass der Bitcoin-Markt noch jung und groß genug für mehrere Beteiligte ist. Sie wollen, dass Wettbewerber Ihr Geschäftsmodell validieren", sagte Cho. "Ich denke, Wettbewerb ist gut und gesund . "

Trading-Bild über Shutterstock