Der Preis für Bitcoin könnte zum ersten Mal knapp $ 3.000 übersteigen, aber das bedeutet nicht, dass das digitale Asset seine historische Volatilität hinter sich lassen wird.

Heute morgen gegen 10:00 UTC fielen die Bitcoin-Preise abrupt und fielen innerhalb weniger Minuten von $ 2.980 auf ein Tagestief von $ 2.650. Der Rückgang von mehr als $ 300 kam nur wenige Stunden nach dem Bitcoin-Anstieg zu einem neuen Höchststand von $ 3,000 auf dem CoinDesk Bitcoin Price Index, einem gewichteten Durchschnitt der Preise an den Hauptbörsen.

Der Rückgang war zwar nur schleppend, aber nur von kurzer Dauer, und die Preise erreichten eine halbe Stunde später bei der BPI knapp unter 2.500 Dollar.

Erste Anzeichen sind laut Analysten die Preiskapitulation, die darauf hindeutet, dass der Bitcoin-Kurs zu weit von den Fundamentaldaten abgewichen ist.

"Es sind nur technische Standardabweichungen - wir haben ein höheres Hoch bei geringerem Volumen und schwindendem Momentum erreicht", sagte BTC VIX, Organisator des Bitcoin-Handelsforums Whale Club gegenüber CoinDesk. "[Dies könnte] einen schwächer werdenden Trend signalisieren."

Tatsächlich fiel der Rückgang mit der Schließung von Long-Positionen in Millionenhöhe auf OKCoin zusammen, einem der wichtigsten Leveraged-Bitcoin-Börsen, eine Entwicklung, die den Rückgang wahrscheinlich verschärft hat.

Alles in allem ist der Preis von Bitcoin jedoch in letzter Zeit gestiegen.

Obwohl der heutige Abwärtstrend die Anleger zurückhalten könnte, ist Bitcoin in den letzten 30 Tagen um mehr als 1.000 USD gestiegen, da das Interesse der Anleger an Kryptowährungen in einer Phase robuster Gewinne für die Anlageklasse weiter zunimmt.

Wippe über Shutterstock