Eine Gruppe von Mitwirkenden am Open-Source-Entwicklungsprojekt Bitcoin Core hat Ende letzten Monats in der Schweiz eine Sit-down-Überprüfung des Codes für Segregated Witness getroffen, ein Vorschlag zur Skalierung des Bitcoin-Netzwerks.

Das Treffen in Zürich zog ungefähr 20 Core-Entwickler an und kommt zu einer Zeit, in der es weiterhin tiefe Spaltungen in der Community über die Aktionen der Gruppe gibt, sowie ihren Ansatz, das Bitcoin-Netzwerk zu skalieren.

Vor diesem Hintergrund hatte das Treffen in Zürich eine gewisse Schwerfälligkeit, da die geleistete Arbeit in den kommenden Monaten und Jahren große Auswirkungen auf den Verlauf des Bitcoin-Netzwerks haben wird. Der Segregated Witness-Vorschlag folgt einer Diskussion, die bis Mitte 2015 zurückgeht, obwohl die umfassendere Frage der Skalierung des Bitcoin-Netzwerks lange von Entwicklern diskutiert wurde.

Es ist ein Prozess, der nicht ohne Risiko ist. Die Beitragszahler zu Bitcoin Core sind vielleicht am besten als Wächter von bis zu 9 Milliarden Dollar im Wert von Bitcoin angesehen. Da das Netzwerk mit dem von Bitcoin Core veröffentlichten Code betrieben wird, könnte ein Fehler die Benutzer und ihr Geld Sicherheitsrisiken aussetzen.

Das soll nicht heißen, dass die Themen, die zu dem Projekt beitragen, und insbesondere der Sonderbericht über die Segregierten Zeugen nicht berücksichtigt werden.

Im Interview sagte der Beitrag von Eric Lombrozo, dass der Prozess der Integration von SegWit in Bitcoin Core "ziemlich hoch gesteckt" sei, während er gleichzeitig die Position des Teams bei der Skalierung des Netzwerkes verteidige, um technische Probleme zu vermeiden.

Lombrozo argumentierte, dass der Soft-Fork-Ansatz für das Ausrollen von SegWit die sicherere Option ist und CoinDesk sagt:

"Es ist eine schwierige Herausforderung für [Hard-Fork], ohne das Netzwerk zu destabilisieren. Eine sehr schwierige Herausforderung."

Sit -down in Zürich

Laut Lombrozo wollte die Gruppe vermeiden, während des persönlichen Treffens konkrete Entscheidungen zu treffen, sowohl in Bezug auf SegWit als auch in Bezug auf weitere Entwicklungsfragen, und dies der Mailingliste und dem Chatroom der Community überlassen Sitzungen, bei denen der Entscheidungsprozess öffentlich ist.

Dieser Punkt wurde in den Kommentaren von Jonas Schnelli hervorgehoben, der zu Beginn der Veranstaltung für diese Richtung eintrat, heißt es in Notizen des Core-Teams.

"Fühlen Sie sich nicht zu sehr unter Druck gesetzt, Code-basierte Fortschritte zu machen", sagte Schnelli. "Dass wir in einem Raum zusammensitzen und versuchen, als Team zusammenzuarbeiten, ist der Wert selbst."

Dieses Gefühl ist vielleicht eine Antwort auf eine zentrale Kritik, die in der Vergangenheit gegen Core erhoben wurde - dass es über oder außerhalb der Kontrolle von Community-Mitgliedern und Stakeholdern operiert, insbesondere denjenigen, die eine Erhöhung der Gesamtgröße von Bitcoin-Transaktionsblöcken gefordert haben.Es war dieses Argument, das teilweise die Arbeit an alternativen Softwareversionen wie Bitcoin XT und später Bitcoin Classic steigerte.

Lombrozo hat sich im Gespräch gegen die Idee gestellt, dass die Entwicklung von Bitcoin von den Interessen seiner Nutzer abweicht. Er glaubt, dass das Team die Erwartungen beim Start übertreffen wird.

Er fuhr fort:

"Im letzten Jahr ist diese Erzählung entstanden, dass der technische Fortschritt stagniert. Diese Erzählung war teilweise auf Preisstagnation zurückzuführen, aber auch auf ein großes Missverständnis in Bezug darauf, was Core tatsächlich macht und wie Core Funktionen. "

Code review

Doch in den letzten Monaten hat die Gemeinschaft der Freiwilligen versucht, ihre Entwicklungs- und Kommunikationsprozesse neu zu gestalten, nachdem die Spannungen unter einem vermeintlichen Mangel an Fortschritt zu Beginn dieses Jahres aufgeflammt waren.

Laut Core-Autor Bryan Bishop bot die persönliche Überprüfung in Zürich den Programmierern die Möglichkeit, sich auf die Arbeit zu konzentrieren und den Code selbst zu vertiefen.

Effektiv würden die an der Überprüfung beteiligten Personen Fragen oder Bedenken aufwerfen, die dann an die Person gerichtet würden, die mit diesem Entwicklungsaspekt beschäftigt war.

Er sagte CoinDesk:

"Sobald jede Person ausreichend überzeugt ist, dass offene Fragen gelöst wurden, können sie mit anderen Abschnitten der vorgeschlagenen Änderung fortfahren und diesen Prozess fortsetzen. Jede Person hat leicht unterschiedliche Kriterien, wie gründlich sie denken wird jeden Teil von SegWit überprüfen, und in Kombination mit mehreren Personen bedeutet dies viel mehr Abdeckung über jeden Aspekt der vorgeschlagenen Änderungen. "

Dies, so meinte er, sei eine Erweiterung der Arbeit, die heute bereits im Core-Team online durchgeführt wird Kommunikationskanäle, einschließlich Open-Source-Chat-Protokoll IRC und der Bitcoin-Entwicklung Mailing-Liste.

Bishop wies weiter darauf hin, dass das Team eine Reihe kleinerer Probleme im Code feststellen konnte.

"Bei der Zusammenkunft lief die Überprüfung von SegWit-Code ziemlich gut. Ich glaube, es gab eine Handvoll einfacher Fehler, die gefunden und behoben wurden", sagte er.

Vorwärts

Momentan sagen die Projektbeteiligten, dass sie sich darauf konzentrieren, den Code für SegWit zu finalisieren, obwohl kein Zeitplan für den Start angegeben wurde.

"Ich denke, wir nähern uns dem Punkt, an dem wir uns wohl fühlen", sagte Lombrozo. "Es gibt nur ein paar Randfälle, die noch getestet werden müssen, oder es wäre schön, mehr Leute zu haben Es wird nur ausgeführt, um sicherzustellen, dass mehr Leute uns Feedback geben. "

Wenn man anmeldet, dass diejenigen, die an dem Upgrade arbeiten," SegWit so schnell wie möglich zusammenführen wollen ", würde ein solcher Start nur eine Periode robuster Tests sein das ist seit Monaten so, sagte Lombrozo.

"Eine große Sache wurde von uns verlangt ... und ich denke, dass das, was wir liefern, noch besser ist als das, was die Leute vor nicht allzu langer Zeit dachten", fügte er hinzu.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht einfach, ein weltweit verteiltes Computernetzwerk aufzurüsten. Die nächsten Schritte könnten nicht nur für die Core-Entwicklergruppe, sondern auch für die Zukunft des Bitcoin-Netzwerks von zentraler Bedeutung sein.

Obwohl einige in der Community vielleicht nicht mit ihrem Ansatz einverstanden sind, werden alle Augen auf das Core-Team gerichtet sein, da SegWit näher am Start ist.

Korrektur: Dieser Artikel wurde geändert, um den Kontext eines Zitats von Core-Mitwirkenden Eric Lombrozo zu verdeutlichen.

Bild über Shutterstock