Das Bitcoin-Crowdfunding hat sich als Mittel zum Wachstum von Start-ups in China entwickelt, wobei Dutzende von Projekten die beliebte Finanzierungsmethode zur Finanzierung einer Vielzahl neuartiger Anwendungsfälle unterstützen.

Einer dieser Anwendungsfälle, die derzeit untersucht werden, ist der Verkauf von Teileigentum in einem Diskussionsforum, um die Qualität des Nutzerverhaltens gegenüber der Quantität zu fördern. Chinesisches Forum Bikeji. com bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, durch einen Crowdsale-Anteil an der Firma Teilhaber der Site zu werden. Der Gründer des Forums hofft, damit der breiteren chinesischen digitalen Währungsgemeinschaft den Wert des Crowdfundings demonstrieren zu können.

Gang Wu, der Gründer des Forums Bikeji. com, sagte der Verkauf von wertvollen Beteiligungen in seiner Online-Community hat bereits eine dramatische Verbesserung der Qualität der Konversation.

Erläutern des Denkprozesses hinter Bikeji. Wu sagte CoinDesk gegenüber, dass er die etablierten Bitcoin-Foren in der chinesischen Sprache, die laut ihm zu viele Anzeigen, unbegründete Gerüchte und sogar direkte Verleumdungen hätten, nicht mehr genug hätte.

Es müsse Raum für rationellere Diskussionen geben, sagte Wu in seinem Büro in Zhongguancun, Beijing, von dem aus er auch den zinsbringenden Bitcoin Wallet Service Haobtc betreibt. com.

Das Ergebnis ist sein Mitglieder-eigenes Forum. Das Forum, das der Kryptowährungsdiskussion gewidmet ist, verfügt über ein Reddit-artiges Belohnungspunktsystem und bietet Benutzern die Möglichkeit, ihre ID zu verifizieren - beides Maßnahmen, die einen Anreiz für verantwortungsvolles Posten bieten sollen.

Bitcoin-Crowdfunding in China

Am bemerkenswertesten an diesem Forum ist jedoch der Fundraising-Prozess.

Am 16. November veröffentlichte Wu einen Vorschlag zur Erhöhung von 85 BTC in einer WeChat-Gruppe namens "Aisi Shuzi Huobi" (爱 思 数字 货币 oder "Liebesgedanke digitaler Währung"). Jeder, der einen Bitcoin an eine bestimmte Adresse schickte, würde 1/100 der Site besitzen, die zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Wochen lang online war. Wu besitzt persönlich 15 Aktien und ist für die tägliche Wartung der Website verantwortlich.

Innerhalb weniger Stunden wurde das Fundraising-Ziel erreicht.

Dies ist nur ein Beispiel für die neu entstehende chinesische Bitcoin-Crowdfunding-Szene. Ein schneller Scan im Internet zeigt im vergangenen Jahr etwa ein Dutzend solcher Projekte - die meisten finden im Bergbau statt.

Einer der größten ist Silverfish, ein Scrypt-Coin-Mining-Betrieb. Ende 2013 wurde das Projekt um 5.600 BTC erhöht. Zu diesem Zeitpunkt lag die Bewertung des Unternehmens mit einem BTC-Preis über 800 USD weit über 10 Mio. USD.

Der Aktienkurs heute ist jedoch von seinem IPO-Preis von 0,5 BTC pro Aktie auf 0,7 BTC im Laufe von ungefähr einem Jahr gefallen. Am 2. Dezember gab das Unternehmen bekannt, dass es die Auszahlung von Dividenden aussetzen würde, wobei die Kapitalbelastung als Ursache genannt wird.

Vor- und Nachteile

Wu stimmte zu, dass "High-Fatality" die Norm für diese Unternehmungen sei.Er sagte, dass er persönlich in mehrere Bitcoin Crowdfunded-Projekte investiert hat, einschließlich des oben erwähnten Silverfish. Am meisten zappelte. Einige waren reine Betrügereien, mehr waren aufgrund schlechten Timings unrentabel, wie Silverfish.

Seit seinem Start ist der Litecoin-Preis von $ 23 gefallen. 80 bis 3 $. 73 während der Druckzeit, während die Hashing-Schwierigkeit erheblich gewachsen ist, da Scrypt Mining von GPU-Rigs zu ASICs wie Bitcoin überging.

Auf die Frage nach den Vor- und Nachteilen von Bitcoin-Crowdfunding sagte Wu, dass Bitcoin eine "freie Währung" sei, die Transaktionen direkt zwischen zwei Individuen erlaubt - die Überprüfbarkeit aller Transaktionen in der Blockkette beseitige die Notwendigkeit einer Plattform von Drittanbietern wie Kickstarter.

Der Nachteil, sagte Wu, ist mangelnder Schutz für Investoren:

"Investitionen sind eine professionelle Aktivität. Die meisten Menschen haben einfach nicht die Erfahrung oder das Wissen, um eine fundierte Einschätzung des Risikos zu machen."

Darüber hinaus ist Bitcoins unregulierte Natur ein zweischneidiges Schwert. Es beseitigt zwar einige rechtliche Hürden, macht es aber auch für Investoren schwierig (wenn nicht unmöglich), im Streitfall Rechtsschutz zu suchen - dies führt auch zu einer höheren Anzahl von Betrügereien im Raum.

Kultur der Risikobereitschaft

Ungeachtet aller Probleme wird Bitcoin-Crowdfunding in China zu einer eigenen pulsierenden Subkultur. Wu wies darauf hin, dass bei den Bitcoin-Investoren eine Kultur der Risikobereitschaft sehr stark ist. Finanzieller Gewinn ist nicht unbedingt 100% der Motivation, fügte er hinzu: ein Gefühl der Kameradschaft in einer kleinen eng verbundenen Gemeinschaft ist auch ein Faktor.

Für Bikeji. com Wu glaubt, dass Bitcoin Crowdfunding einen gewissen Marketing-Wert hat, vor allem durch die Unterstützung von "hochwertigen" Nutzern; Die Crowdsale des Forums hat namhafte Investoren im chinesischen Bitcoin-Bereich angezogen.

Wu geht davon aus, dass ein offizieller Aktionär von Bikeji diesen BTC-Würdenträgern einen größeren Anreiz geben wird, aktiv zu posten und somit mehr Nutzer anzuziehen.

Geflügeltes Geschäftsmodell

Einen Monat nach seinem Start zeigt Bikeji alle Anzeichen eines robusten Forums. Die Anzahl der registrierten Benutzer hat 400 überschritten und neue Beiträge werden häufig veröffentlicht.

Einige der Eigenheiten des Projekts verhindern jedoch, dass es zu einem replizierbaren Geschäftsmodell wird.

Sein Erfolg hat genauso viel mit Wus persönlichem Ruf zu tun, der, wie man vielleicht argumentiert, ein größerer Faktor ist als die Profitabilität des Projekts selbst.

Da Wu den Investoren volle Rückerstattung garantierte, wenn sie sich zum Ausstieg entschlossen, besteht das einzige Abwärtsrisiko in der Möglichkeit, dass er dieses Versprechen einstellt - aber dieses Risiko angesichts der relativ geringen Investitionsbeträge (und der Tatsache, dass Wu ein anerkannter ist) Bitcoin-Unternehmer) ist wahrscheinlich niedrig.

Darüber hinaus ist das Projekt ein Forum, dessen Erfolg oder Fehlen relativ leicht zu ermitteln ist. Unabhängig davon ist Bikeji nur ein Beispiel für die vielen Arten von Anwendungsfällen, die Start-ups in China und darüber hinaus durch die wachsende Popularität von Bitcoin Crowdfunding erschließen könnten.

Crowdfunding-Bild über Shutterstock