Bitcoin ist dabei, zwei wichtige Updates zu erhalten: eine Möglichkeit, Informationen über 'Smart Property' in Transaktionen einzubetten, und eine bessere Möglichkeit, Transaktionsgebühren zu berechnen. Bitcoins führender Entwickler Gavin Andresen hat dies gestern in seinem fünften Core Development Update angekündigt.

Das neueste Update verwendet einen neuen Transaktionstyp, um den Benutzern die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Daten mit ihren Bitcoin-Transaktionen zu verknüpfen, was zuvor nicht explizit erlaubt war. Das Team macht dies, indem es OP_RETURN aktiviert, einen Transaktionsparameter, der es Personen ermöglicht, winzige 80 Bytes Daten direkt in einen Blockchain-Transaktionsdatensatz einzubetten.

80 Bytes können winzig sein, aber es reicht aus, einen Hash zu erstellen. Hashing ist eine Möglichkeit, eine einzigartige Ausgabe zu erstellen, die nachweislich ein viel größeres Datenstück darstellt. Dies ist eine der grundlegenden Techniken in der Toolbox des Bitcoin-Protokolls.

Core-Entwickler Jeff Garzik sagt, dass dies eine gute Möglichkeit wäre, intelligente Eigenschaften im Bitcoin-Netzwerk zu aktivieren. "Der Hash ist ein Hash eines Besitz-Tokens, der ein Auto oder ein Haus oder eine Aktie oder eine Anleihe repräsentiert", sagt er. "Mit der Blockchain können Sie diese Tokens sicher gegen Zahlung (Bitcoins) austauschen oder mit einem anderen Nutzer austauschen, ohne dass Dritte involviert sind. "Das klingt sehr nach farbigen Münzen, oder?

Es besteht eindeutig die Forderung, Daten in Transaktionen einzubetten, denn wie Gavin Andresen im Core Update-Dokument sagt, verwenden Leute bereits alle möglichen bizarren Hacks, um Daten an ihre Bitcoin-Transaktionen zu binden.

Zum Beispiel können manche Geld an eine Bitcoin-Adresse senden, die nicht vollständig oder genau ist und die tatsächlich nicht existiert, erklärt Mike Hearn, ein weiterer der Kernentwickler. Indem sie Geld an eine falsch formulierte Adresse senden, zwingen sie die Kunden, sie in einem Teil einer Transaktion zu registrieren, die als nicht ausgegebene Ausgabemenge (UTXO) bekannt ist. Das Bitcoin-Netzwerk muss UTXO-Daten sofort für alle verfügbar halten, da es ein wichtiges Element bei der Überprüfung der Gültigkeit von Transaktionen ist. Es hat keine Möglichkeit zu wissen, wann UTXO-Daten eine fehlerhafte Adresse sind, so dass sie in einem schnellen, schnell zugänglichen Speicher verbleibt.

Hearn sagte:

"OP_RETURN erlaubt es Leuten, Daten in die Blockchain zu bekommen, ohne dass sie in den UTXO-Satz gelangen, was ein Nebeneffekt der Hacks ist, die einige Leute heute benutzen."

Das ist eine gute Sache , da der UTXO-Datensatz nach Angaben von Core-Entwickler Pieter Wuille derzeit etwa 250 MByte im Vergleich zu den gesamten 10 GByte der Blockchain ausmacht.Der UTXO-Satz ist möglicherweise nur ein 40 999 9th der Blockchain-Größe, aber das ist immer noch signifikant . "Der Zugriff auf die Blockchain muss nicht besonders schnell oder indiziert sein - es muss nur verfügbar sein", sagt er."Die Herausforderung besteht in der Datenbank nicht ausgegebener Transaktionsausgaben. Es muss für jeden vollvalidierenden Knoten für immer schnell verfügbar sein. Je mehr Daten aus den nicht ausgegebenen Transaktionsdatensätzen in den Rest der Blockchain ausgelagert werden können, desto besser. " Einige (einschließlich Wuille) befürchten, dass diese neue Transaktionsart zum Speichern von Nachrichten oder Memos verwendet wird. Dies ist nicht, wofür es verwendet werden sollte, aber wir haben bereits gesehen, dass Leute, die Bitcoin-Transaktionen verwenden, wo möglich Nachrichten an andere senden können. Blockchain. info's wallet verfügt über eine spezielle Funktion (nicht im Bitcoin-Netzwerk enthalten), die es ermöglicht, Nachrichten an Transaktionen anzuhängen, die an Blockchain gesendet werden. Info Bitcoin Adressen. Als das FBI den Silk Road-Gründer Ross Ulbricht angriff, wurde es benutzt, um das FBI zu verhöhnen, indem es winzige Transaktionen mit beleidigenden Nachrichten verschickte.

Es besteht die Möglichkeit, dass Benutzer versuchen könnten, den Typ OP_RETURN zu verwenden, um Nachrichten und andere Daten zu senden, für die sie nicht verwendet werden sollten. Aber angesichts der Tatsache, dass die Leute es trotzdem tun, ist es am besten, die Wirkung zu begrenzen, sagt Garzik, und nennt es ein "kleineres von zwei Übeln".

Bei der anderen großen Ankündigung ging es um intelligentere Transaktionsgebühren. Das Netzwerk verwendet eine Reihe von Heuristiken, die sich in den letzten vier Jahren entwickelt haben, um zu bestimmen, wie viel berechnet wird (wenn sich der Benutzer entscheidet, eine Transaktionsgebühr überhaupt zu zahlen).

Dies bedeutet, dass das Netzwerk seltsame Dinge tun kann. "Die aktuellen Gebühren sind hart codiert", sagte Hearn. "Als der Wert von BTC / USD um das 20-fache gestiegen ist, hat sich die Transaktionsgebühr ohne triftigen Grund erhöht. "

Andresen nennt es ein" kompliziertes Chaos "und er hat geschworen, es durch ein besseres System zu ersetzen. Er bringt der Bitcoin Wallet-Software bei, wie sie abschätzen kann, wie niedrig eine Gebühr ist, die eine Transaktion benötigt, damit sie von den Bergleuten akzeptiert werden kann, wenn eine Transaktion gesendet wird. Dies wird es viel dynamischer als die derzeitige Methode zur Erhebung von Gebühren machen.

Brian Armstrong, der Mitbegründer und CEO des webbasierten Wallet- und Bitcoin-Zahlungssystems Coinbase, mochte die Idee. Transaktionen zwischen Coinbase-Benutzern werden alle außerhalb der Kette ausgeführt, und Gebühren fallen nur an, wenn die Zahlung von einer Coinbase-Brieftasche an eine externe Brieftasche erfolgt. Coinbase zahlt diese Gebühren, die es jeden Monat 50 BTC kostet, sagte er und fügte hinzu:

"Wir sind froh, diese Änderungen zu sehen, da Coinbase die Kosten für die Zahlung der Bergarbeitergebühren nicht weiter steigen wird Bitcoin, aber es unterliegt regelmäßigen Marktkräften, die im Laufe der Zeit einen fairen Preis halten. "

Stephen Pair, Mitbegründer und CTO des Zahlungsprozessors BitPay, sagte, dass das derzeitige Design des Bitcoin-Netzwerks nicht erlaubt hat "Ein effizienter Markt für die Transaktionsverarbeitung und Sicherheit wird das Rätselraten bei der Anwendung einer Transaktionsgebühr beseitigen. Es wird den Parteien einer Transaktion ermöglichen, Gebühren zu bestimmen, die für die Art der Transaktion angemessen sind", sagte er sagte.

Es gab einige andere Ankündigungen im Core Update, einschließlich einer schnelleren Möglichkeit, die wichtigen Informationen von einem Blockchain-Knoten zu erhalten, wenn die Blockchain zum ersten Mal heruntergeladen wird, und eine Möglichkeit für Bitcoin-Clients, im No-Wallet-Modus zu funktionieren e, wodurch das Hochfahren beschleunigt wird.

Wann wird es veröffentlicht? "Wenn es fertig ist", sagte Andresen. Es ist das Testen, das eine lange Zeit braucht, und sie wollen das Netzwerk nicht mit einem kritischen Fehler lahmlegen. Wenn Sie in C ++ gut programmieren können und gut testen können, wollen sie Sie als Freiwillige.