Das südkoreanische Bitcoin-Dienstleistungsunternehmen Coinplug hat eine Finanzierungsrunde über 5 Mio. USD abgeschlossen.

Das Unternehmen erhielt Unterstützung von Firmen, einschließlich SBI Investment, wodurch seine kumulative Finanzierung auf $ 8 erhöht wurde. 3m.

Joon Hyuk Park, Investment Director bei SBI, sagte gegenüber CoinDesk, dass das Potenzial von blockchain technology, alte Finanzdienstleistungen zu verändern, in Verbindung mit dem Geschäftshintergrund des Unternehmens und seinen Ausführungsmöglichkeiten die Investitionsentscheidung seines Unternehmens beeinflusst habe.

Ryan Uhr, Coinplugs CEO, sagte, die Finanzierung werde dazu verwendet, die Entwicklung seiner blockchain-basierten Services zu beschleunigen, und fügte hinzu:

"In Zukunft plant Coinplug die Präsentation eines globalen Überweisungsdienstes. Wir werden uns auf die Entwicklung einer effizienten und wettbewerbsfähigen Blockchain-Plattform konzentrieren ... und die Plattform für große Banken in Korea bereitstellen. "

Das Unternehmen, das auch eine Bitcoin-Börse betreibt und Bitcoin-Wallets anbietet, diskutiert verschiedene Blockchain-Strategien mit mehreren Banken.

Einer davon ist Coinplugs neuer blockchain-basierter Authentifizierungsservice, für den das Unternehmen bei einem FinTech-Wettbewerb, der im Juni dieses Jahres stattfand und von der großen Bankengruppe JB Financial gesponsert wurde, 50 Mio. KRW (45, 500 $) gewann.

Eine Erklärung des Unternehmens besagt, dass Coinplug Patente für diese Art von Technologie sowie eine Reihe anderer Blockchain-Systeme besitzt, die es international zu verkaufen plant.

Der CEO von Coinplug kam zu dem Schluss: "Wir haben uns in erster Linie für Patente beworben, weil wir unsere kürzlich entwickelten und sich entwickelnden technologischen Dienstleistungen auf Blockchain-Basis anderen Branchen vorstellen wollen. Wir wünschen uns außerdem, dass die Blockchain-Technologie weiter verbreitet wird und in Korea akzeptiert. "

Dollar Bild über Shutterstock.