Der Bitcoin-Geldautomat von BitVendo wurde nun vollständig in GSM-Lösungen installiert und soll diesen Donnerstag um 10 Uhr starten.

____________________________

Irlands erste Bitcoin-ATM-Gesellschaft hat gestern einen Rückschlag erlitten, als die Bank of Ireland ihren Antrag auf ein Bankkonto ablehnte.

Außerdem wurde das Dublin-Café, in dem Irlands erster Geldautomat installiert werden sollte, wegen "Komplikationen" beim Hosting der Maschine herausgezogen.

BitVendo, ein irischer Bitcoin-Geldautomaten-Anbieter, wollte diese Woche seinen ersten Geldautomaten in Hippetty's Café eröffnen, ist jetzt aber in ein nahegelegenes Elektronikgeschäft, GSM Solutions, umgezogen, wo sie die Maschine getestet hatten. BitVendos CEO Megan Dolan sagte:

"Wir wurden nur informiert, als wir versuchten, die Maschine zu installieren. Uns wurde gesagt, dass die Besetzung ein Problem wurde, es war ein großer Schock für uns, ohne vorherige Ankündigung. Wir denken, dass es viel gibt mehr dazu, aber kann nicht expandieren. "

Die plötzliche Änderung des Plans kam neben einem weiteren Schlag, als die Bank von Irland BitVendo sagte, dass sie ihnen nicht erlauben würden, ein Konto zu eröffnen. Dolan erklärte:

"[Die Bank] hat mich darüber informiert:" Ihr Kontoantrag wurde aufgrund der Art Ihres Geschäfts abgelehnt. Wir fühlen uns nicht wohl damit. ''

Auf der Leiter

Dolan sagt, ihr Geschäftsberater von der Bank of Ireland behauptete, dass Anweisungen von oben kämen.

CoinDesk kontaktierte einen Vertreter der Bank, Media Relations Manager Anne Mathews, der erklärte, dass die Bank keine individuellen Interaktionen mit Kunden oder potenziellen Kunden kommentieren würde, fügte jedoch hinzu:

"Es ist die Bankpolitik, jede Bewerbung zu bewerten Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 In Fällen, in denen wir der Meinung sind, dass der potentielle Kunde die entsprechenden Kriterien nicht erfüllt, ist es unser Grundsatz, den Antrag abzulehnen. "

Alan Donohoe von der Irish Bitcoin Foundation, der habe mit Dolan zusammengearbeitet, bestätigte BitVendos Version der Ereignisse und behauptete, der Unternehmensberater sagte: "Die Leute über mir lehnen die Bewerbung aufgrund der Art des Geschäfts ab. "

Donohoe sagte, dass es das erste Mal war, dass eine irische Bank ein Geschäft ablehnte, weil es mit Bitcoin zu tun hatte und irische Banken dazu aufforderte, Bitcoin zu akzeptieren, nicht abzulehnen:

" Wir drängen Banken in Irland, über die Zukunft und wie Bitcoin der Wirtschaft helfen kann. Es geht nicht darum, mit der Staatswährung zu konkurrieren, es geht um die Technologie und darum, wie sie das Wachstum ankurbeln kann. "

In Tweets an BitVendo sagten die Allied Irish Banks, eine der" großen Vier "in Irland, dass sie im Gegensatz zur Bank of Ireland Bitcoin-Unternehmen erlauben, Konten zu eröffnen:

@BitVendo Hi, AIB handelt nicht direkt in Bitcoins, da es sich um eine unregulierte Währung handelt; die Bank akzeptiert jedoch Zahlungen ... 1/2

- AIB (@AskAIB) fragen 10. März 2014

@AskAIB Vielen Dank, dass Sie uns geantwortet haben und uns eine klare Antwort zu Ihrer Position gegeben haben.Wir werden morgen einen Antrag in Ihrer Dame St Filiale stellen.

- BitVendo (@BitVendo) 10. März 2014

Dolan bestätigte, dass das Unternehmen irgendwann heute versuchen würde, ein Konto bei AIB zu eröffnen.

CoinDesk überwacht diese sich entwickelnde Geschichte und wird Updates veröffentlichen, sobald sie bekannt werden.

Bank of Ireland-Bild über Shutterstock