Terrashash, einer von mehreren ASIC-Mining Rig-Herstellern, hat seine Erstattungsrichtlinien geändert. Die FAQ des Unternehmens wurde kürzlich aktualisiert, um zu bestätigen, dass alle Bestellungen endgültig sind. Es besagt jedoch, dass Kunden vor dem Versand eine Rückerstattung anfordern können, und solche Anfragen werden von Fall zu Fall berücksichtigt.

Terrahash verkauft Mining-Rigs, die auf Avalon-ASICs basieren, und ist damit der Avalon-Lieferkette ausgeliefert. Unglücklicherweise wurde gegen Avalon behauptet, dass es mit Kunden-ASICs abgebaut wird.

Terrashash hat bereits seine Versandpolitik geändert. Das Unternehmen kündigte ursprünglich sein DX-Large-Modell an und gab an, dass es keine Zahlung bis zur Auslieferung des Produkts benötigt. Im Juni änderte sie diese Politik jedoch, indem sie Vorbestellungen akzeptierte.

Laut einem CoinDesk Leser wurde ihm eine Rückerstattung in der folgenden E-Mail verweigert:

Alle Produkte werden auf Bestellung hergestellt. Wir können Ihre Rückerstattung zu diesem Zeitpunkt nicht verarbeiten, da wir Ihr Geld bereits in die Beschaffung der Komponenten und anderer Geräte investiert haben. Ihre Produkte würden innerhalb des versprochenen Zeitrahmens geliefert.

In der FAQ-Seite von Terrahash steht jedoch:

Q. Erteilen Sie Rückerstattungen?

A. (Aktualisiert) Alle Bestellungen sind endgültig. Sie können jedoch eine Rückerstattung anfordern, bevor Ihre Bestellung versandt wird. Wir bearbeiten jeden Erstattungsantrag von Fall zu Fall.

Die American Federal Trade Comission gibt Händlern folgende Empfehlung:

Sie müssen eine Bestellung stornieren und eine sofortige Rückerstattung veranlassen, wenn:

  • der Kunde vor dem Versand der Ware eine Stornierungsoption ausübt Waren;
  • der Kunde reagiert nicht auf Ihre erste Benachrichtigung über einen definitiven überarbeiteten Versandtermin von 30 Tagen oder weniger und Sie haben die Ware nicht versandt oder die Zustimmung des Kunden zu einer weiteren Verzögerung bis zum definitiven Überarbeitungsdatum erhalten;
  • der Kunde reagiert nicht auf Ihre Mitteilung eines definitiven überarbeiteten Lieferdatums von mehr als 30 Tagen (oder Ihrer Mitteilung, dass Sie keinen definitiv überarbeiteten Liefertermin angeben können) und Sie haben die Ware nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Versand versandt ursprüngliches Versanddatum;
  • der Kunde stimmt einer definitiven Verspätung zu und Sie haben die Zustimmung des Kunden nicht zu einer zusätzlichen Verspätung bis zu der Versandzeit, die der Kunde zugestimmt hat, erhalten;
  • Sie haben die erforderliche Verspätung oder erneute Optionsbenachrichtigungen nicht rechtzeitig geliefert oder zur Verfügung gestellt; oder
  • Sie bestimmen, dass Sie die Ware nie versenden können.

Dies ist im ASIC-Mining-Markt nicht ungewöhnlich. Butterfly Labs hat auch Versanddaten und -spezifikationen nicht erreicht. Als Alternative zu Rückerstattungen hat ein Benutzer des Bitcoin Forums seine Vorbestellung für Terrashash Mining Rigs verkauft.Der Verkäufer muss versucht haben, eine Rückerstattung zu erhalten, wenn er die folgenden Informationen in den FAQ des Verkäufers findet.

Kann ich nach dem Kauf eine Rückerstattung erhalten? Was ist, wenn TerraHash eine Rückerstattung ausstellt?

Alle Verkäufe sind endgültig. Wenn TerraHash eine Bestellung ganz oder teilweise erstattet, überweise ich den Betrag der Rückerstattung an den Käufer. Der verbleibende Teil des Preises gilt als Servicegebühr für die Reservierung der Vorbestellung.

Wenn Sie versucht haben, eine Rückerstattung von Terrashash zu erhalten, erfolgreich oder nicht, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.