Der Digital Asset Trading-Dienst Crypto Facilities hat einen $ 1-Preis bekannt gegeben. 5m Samen Runde von AngelList Syndikat von Pamir Gelenbe geführt.

Das Unternehmen, das bereits mit einer Lizenz der britischen Financial Conduct Authority arbeitet, plant mit dem Geld neue Produkte und Kryptografien auf der Website hinzuzufügen, die Belegschaft zu vergrößern und enger mit den US-Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten.

Co-Gründer und CEO Timo Schlaefer sagte All4bitcoin:

"Für uns erweitert es die Plattform um zusätzliche Produkte, Assets, Derivate. Den Leuten einfach mehr Tools zum Einsatz zu geben. Mit Bitcoin-Futures sind wir immer noch relativ eng , aber wir wollen skalieren. "

In den nächsten sechs bis neun Monaten, so Schlaefer, plant das in London ansässige Unternehmen, eine Handvoll neuer Mitarbeiter einzustellen, hauptsächlich Entwickler.

Gegenwärtig ist das Unternehmen ein bestellter Repräsentant (AR) von Met Facilities LLP, der von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert wird, aber keine US-Kunden bedient. Das Unternehmen beabsichtigt auch, einen Teil der Investitionen für die Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden in den USA und Europa auszugeben.

Das im vergangenen Jahr gegründete Unternehmen wurde von Veteranen von Goldman Sachs und BNP Paribas gegründet und hat sich in der Branche schnell einen Namen gemacht. Im Februar ging es mit Ripple eine Partnerschaft ein, um ein XRP-Derivat zu bauen, das später in diesem Monat auf den Markt kommen soll. Das Unternehmen handelte auch einen Deal mit dem Chicagoer Derivatmarkt CME Group aus, um zwei Bitcoin-Preisbenchmarks zu erstellen, die das Risiko von Bitcoin-Investitionen steuern sollen. CME wird derzeit auf 36 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Diese Partnerschaft, zusammen mit über 150 Millionen Dollar in Bitcoin-Derivat-Geschäften für Privatkunden, Investmentbanken und Hedge-Fonds, lockte zunächst den führenden Investor Pamir Gelenbe an, dessen Portfolio bereits den digitalen Geldumtausch von Kraken umfasst.

Viel mit etwas

Im Gespräch mit All4bitcoin sagte Gelenbe, der eine Gruppe von etwa einem Dutzend Unterstützern auf AngelList syndiziert hatte, die Investition zu leiten, dass es die Fähigkeit von Crypto Facilities sei, so viel zu leisten, ohne die Investitionen von außen erregte seine Aufmerksamkeit.

Aber was ihn schließlich davon überzeugte, das Startup-Unternehmen zu gründen, war die Leidenschaft der Gründer und die relative Größe des Bitcoin-Derivatmarktes im Vergleich zu traditionellen Derivaten.

"In jedem reifen Derivatmarkt ist der Handel von Derivativzwergen mit dem Handel von Aktien vergleichbar", sagte Gelenbe. "Wir haben noch nicht gesehen, dass das bei Bitcoin passiert, aber wir erwarten das in der Zukunft."

Gelben sagt, institutionelle Investoren hätten sich wegen der "Probleme von Speicher und Sicherheit" scheut, in Bitcoin zu investieren. Aber wenn neue Möglichkeiten entstehen, erwartet er, dass sich das ändert.

Er schloss:

"Diese Leute wollen nur Derivate handeln können, ohne das Produkt zu halten."

Die Investition ist Teil eines langsamen Trends unter den Bitcoin-Startups, um institutionelle Anleger anzuziehen. Außerdem sind mehrere Bitcoin-ETFs auf dem Markt, darunter SolidX, das im Juli den Prozess der Notierung an der New York Stock Exchange und dem Winklevoss Bitcoin einleitete Trust, der derzeit auf die endgültige Genehmigung durch die Securities Exchange Commission wartet.

Ebenfalls an der Runde beteiligt sind Playfair Capital, String Ventures, Hedgefonds-Veteran Lee Robinson und Digital Currency Group, die Muttergesellschaft von All4bitcoin.

Offenlegung: All4bitcoin ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an Crypto Facilities hält.

Bild des Bitcoin-Preisindex über Crypto-Einrichtungen; Börsenchart über Shutterstock