Der Risikomanager DNV GL arbeitet mit dem Blockchain-Startup VeChain zusammen, um eine effizientere und transparentere Bestandsaufnahme von Vermögenswerten zu ermöglichen.

Die beiden Unternehmen kündigten an, am Mittwoch gemeinsam eine Blockchain-Plattform zu entwickeln, um Lebensmittel und Getränke sowie Mode und Einzelhandel zu verfolgen. Die ultimative Hoffnung, die Lösung für die Luftfahrtindustrie anzuwenden, heißt es in einer Pressemitteilung.

DNV GL ist dafür bekannt, Unternehmen bei der Effizienzsteigerung zu beraten. In diesem Fall kündigte das Unternehmen an, dass es einen unwandelbaren Rekord für seine Kunden entwickeln würde, um ihre Vermögenswerte zu verfolgen.

Der Geschäftsführer der Firma, Luca Crisciotti, sagte, die Zusammenarbeit mit VeChain werde dazu beitragen, dass die digitalen Programme seines Unternehmens an die Bedürfnisse der Kunden, insbesondere an die Datensammlung, angepasst werden können. VeChain hat 2016 sein eigenes Token, VEN, auf den Markt gebracht.

"Unser Digital Assurance-Konzept wird sowohl den Verbrauchern als auch den Verbrauchern einen bislang unerreichten Einblick in Produkt- und Lieferanteninformationen bieten, und dies in einer Genauigkeit, die zuvor nicht möglich war. "Crisciotti sagte in einer Erklärung.

LKW-Bild über Shutterstoc