Der Gesamtwert aller Kryptowährungen ist seit Samstag um 11 Prozent gesunken und ist von einem Höchststand von fast 180 Milliarden Dollar heute auf unter 160 Milliarden Dollar gesunken.

Aber das könnte laut einem bullischen Analysten kein Grund zur Beunruhigung sein.

Tatsächlich behauptet Ronnie Moas, der Gründer von Standpoint Research (bekannt für seine Vorhersage, dass die Anlageklasse Kryptowährung eines Tages in den Billionen bewertet wird), dass der Preisbruch eher die Arbeit größerer Trader ist, die bauen wollen noch größere Positionen in der Kryptowährung.

"Wenn die Leute in Panik geraten und anfangen zu verkaufen, werden sie leise reinkommen und wieder kaufen. Also kauft man 50.000, dann gibt es zum Beispiel 20.000 Dollar", sagte er und fügte hinzu:

"Sie sind versuchen, Leute aus dem Handel zu schütteln - damit sie mehr Bitcoin zu niedrigeren Preisen bekommen können. "

Solche Aussagen wiederholen einen Kommentar von gestern, in dem Marktanalysten, von denen die meisten langfristig bullish auf der Technologie sind Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Die Aussichten, die Marktaussichten könnten die Definition einer "Bärenfalle" erfüllen, die Kaufgelegenheiten eröffnen soll.

Selbst wenn das nicht der Fall ist, sagte Moas, dass es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass Bitcoin vor nur sechs Wochen bei $ 1 800 gehandelt wurde - und jetzt bei $ 4,400, was bedeutet, dass der Preis im letzten Monat um 140 Prozent gestiegen ist eine Hälfte.

"Es ist eine gesunde Korrektur. Sie müssen diese 11% Korrektur in der Perspektive behalten", sagte er.

Käufer aufgepasst

Insgesamt betrachtet Moas den Rückgang als eine Möglichkeit, neue Welle von Käufern, die an der Seitenlinie waren, zu handeln zu ermutigen. "Jeder, der Bitcoin bei $ 4 800 nicht jagen wollte, bekommt jetzt seine Chance, sofort einzusteigen und zu kaufen", sagte er.

Aber Moas fügte seiner bullischen Stimmung eine wichtige Einschränkung hinzu. Weil die Marktpreise sich so schnell bewegen, führen Marktverwerfungen zu Ausführungsrisiken für die Anleger.

Moas erklärte, dass er gestern zu einer größeren Börse ging, um mehr Bitcoin zu kaufen. Er gab eine Order ein, die bei $ 4, 633 gefüllt wurde. Unmittelbar nachdem er die Order eingereicht hatte, ging er zu einer anderen Börse, um den Preis zu überprüfen, und sah, dass er unter $ 4 500 handelte.

Als er den Exchange kontaktierte Sie sagten ihm, dass sie in ein paar Tagen mit einer Antwort auf ihn zurückkommen würden.

"Du musst wirklich wissen, was du hier machst", schloss er.

Coins Image über Shutterstock