Während eines Vortrags auf der Finnovasia 2015 in Hongkong hat Hugh Madden, CTO von ANX, vor versammelten FinTech-Profis gesagt, dass Bedenken hinsichtlich der Skalierbarkeit der Bitcoin-Blockchain ein "Ablenkungsmanöver" sind.

Die Kommentare folgen insbesondere der zweitägigen Scaling-Bitcoin-Konferenz, bei der die globale öffentliche Entwicklungsgemeinschaft der Blockchain zusammentrat, um technische Probleme im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Protokoll vorzuschlagen.

Madden, der später in einer Podiumsdiskussion über das Wachstum der Technologie in Asien auftrat, machte auf der Veranstaltung deutlich, dass hohe Erwartungen an die Bitcoin-Blockchain trotz der hohen Pressemeldung die Wurzel seiner Argumentation sind ist eine Fehlcharakterisierung seiner technischen Effizienz.

Madden sagte den Zuschauern:

"Es ist eine komplette und völlige Ablenkungsmanöver. Nennen Sie jede Art von Datenübertragung, die für jede Datenübertragung in der Welt verantwortlich ist? Es gibt gute Anwendungen und es gibt schlechte, aber Skalierbarkeit ist kein Showstopper. "

Zum Teil begründete Madden seine Überzeugung mit der Tatsache, dass die Mehrheit der Experten auf dem aufkeimenden Gebiet" nie "in einer Finanzfirma gearbeitet hat und wahrscheinlich weiterhin an der Bitcoin-Blockchain arbeiten wird, ein Trend Er glaubt, dass sich das kaum ändern wird.

Der CTO, der ANX im Jahr 2013 nach zwei Jahren bei HSBC gegründet hatte, deutete weiter an, dass der Anstieg von Blockchain wahrscheinlich den von mobilen Finanztechnologien widerspiegelt, die sich auch ohne die Finanzindustrie entwickelt haben.

"Ich schaue auf die nächste Generation und ich sehe es als eine Flut. Du wirst diese Flut nicht aufhalten. Wir haben die letzte Meile verloren. So funktioniert die nächste Generation", sagte er und hielt sein mobiles Smartphone zum Publikum bringen.

In diesem Licht geht er davon aus, dass Blockchain-Startups eher die nächsten Googles und Facebooks als jede Bank werden.

Madden fuhr fort zu sagen, dass er glaubt, dass Bemühungen wie diejenigen des Distributed Ledger Konsortiums R3 von der Angst getrieben werden, zu verpassen, aber dass solche Gefühle wahrscheinlich die Tatsache verbergen, dass Banken nicht in der Lage sein werden, gegen Tech-versierte Startups zu konkurrieren dieser Bemühungen.

'Großer' Vergleich

Anderswo argumentierte Madden, dass der Hype um Blockchain mit dem um Big Data vergleichbar ist, ein Vergleich, der zu einem Zeitpunkt kommt, an dem 75% der Unternehmen sagen, dass Gartner in sie investieren wird Technologie.

Madden unterstützte seine Aussage, indem er auf die eindrucksvollen Investitionsniveaus verwies, die im Raum im Laufe des Jahres 2015 bisher gesehen wurden.

"Der Hype der Blockchain in diesem Jahr nähert sich großen Daten", sagte er. "Dieses Jahr haben wir gesehen die größte jemals in Blockchain Investitionen.NYSE ist Prototyping Blockchain Siedlung. Ich muss MasterCard vortragen. "

Madden hat seine früheren Ausführungen ergänzt und meint, dass er glaubt, dass die Profis der traditionellen Investmentbranche aufgrund dieser Dynamik zunehmend die Beschäftigungsmöglichkeiten im Blockchain-Sektor nutzen wollen.

Er folgerte:

"Ich glaube, dass es in der Blockchain einen größeren Braindrain gibt als bei großen Datenmengen."

Bild über Pete Rizzo für CoinDesk