Ein Berater eines neuen Konsortiums hat die Arbeit an einem neuen Lieferkettenversuch mit dem chinesischen Technologiegiganten Alibaba angekündigt.

Heute, auf der CoinDesk Consensus 2017 Blockchain-Konferenz, soll der in China ansässige E-Commerce-Riese mit der neuseeländischen Molkereigenossenschaft Fonterra, dem Vitamin- und Ergänzungslieferanten Blackmores sowie der Australian Post und der New Zealand Post zusammengearbeitet haben Betrug in der Lebensmittelversorgungskette.

Das Projekt wurde in einem Vortrag von PwCs Geschäftsbereich Digital Asset Services (DAS) (der im vergangenen November als Projekt Vulcan angekündigt wurde) diskutiert, um Unternehmen dabei zu helfen, mit den Fortschritten in offenen, öffentlichen Blockchain-Protokollen vertraut zu werden .

Im Interview erklärte DAS-Gründer Robert Allen, dass die regionale Lebensmittelsicherheit ein Schwerpunktbereich für PwC Australia ist und sein Team dabei hilft, das Konsortium mit Fachkenntnissen aus dem DAS-Geschäft zu beraten.

Allen sagte zu CoinDesk:

"Wir betrachten die Verwendung von Blockchain aus einer Anforderungs-Perspektive. Viele andere Versorgungsketten-Versuche basieren auf Provenienz, aber wir betrachten es eher aus einer Protokoll-Perspektive zu erreichen End-to-End-Sicherheit des Projekts. "

Die Arbeit ist eine Erweiterung der früheren Arbeit von DAS, um Unternehmen bei der Einführung digitaler Assets zu unterstützen. Eine davon zeigt, wie die Architektur in Zusammenarbeit mit den Startups Bloq, Libra und Netki gestaltet werden kann flexibel genug, um mehrere Arten von Anwendungsfällen zu erfüllen.

"Was wir zeigen, ist, dass die Schicht vom Vulcan-Typ tatsächlich für einen Satz von Anwendungsfällen wie für einen anderen anwendbar ist", sagte er. "Wir stellen fest, dass wir es genauso wie das Angebot auf Überweisungen anwenden können "

Allen sagte, dass das Projekt in den nächsten 13 Wochen laufen wird, wobei die Konsortialteams gemeinsam an dem Vertrauensrahmen, den funktionalen Anforderungen und einem technischen Proof of Concept arbeiten werden.

Flaschenbild über Shutterstock