Der britische ASIC-Designer Alpha Technology hat die Spezifikationen für den kommenden Viper scrypt miner überarbeitet und verspricht eine deutliche Geschwindigkeitsverbesserung, aber auch einige Funktionen in diesem Prozess.

Die Hashing-Power-Gewinne sind signifikant: Alpha hatte ursprünglich 5 MH / s- und 25 MH / s-Einheiten versprochen, aber Anfang dieses Jahres wurden diese Werte auf 16 MH / s bzw. 90 MH / s korrigiert. Jetzt ist es vielversprechend, 50 MH / s und 250 MH / s zu liefern - das Zehnfache der ursprünglichen Preise.

Das Unternehmen sagt, dass die Entscheidung nach langen Überlegungen und langen Verhandlungen mit seinen Partnern getroffen wurde, gepaart mit einem starken Wettbewerb auf dem Markt für Scrypt-Minen. Bemerkenswert ist, dass KnCMiner in der Scrypt Community mit seinem 250MH / s Titan Miner, der bei $ 9995 erhältlich ist, eine gehörige Portion Begeisterung hervorbrachte.

Mit der neuesten Überarbeitung sollte Alphas Flaggschiff Viper Miner eine ähnliche Leistung zu einem etwas niedrigeren Preis bieten . Es ist noch zu früh, um die tatsächliche Leistung, Energieeffizienz und Kapitalrendite zu bewerten, aber es ist wahrscheinlich, dass die beiden Maschinen nahe beieinander liegen.

Während das Unternehmen beschlossen hat, "Charge 1" -Geräten mehr Leistung zu verleihen, ist es unklar, ob die Geschwindigkeitsgewinne das Ergebnis des Hinzufügens von mehr Chips oder des Designs sind. Das Unternehmen sagt, dass es die Leistung entsprechend skalieren wird, so dass der Stromverbrauch nicht mit der Leistung steigen sollte.

Zurück zu den Grundlagen

Alpha weist darauf hin, dass die erhöhte Hashing-Leistung nicht ohne Kompromisse möglich ist. Nachdem das Feedback der Kunden gezeigt hat, dass Leistung und Effizienz die Hauptanliegen der Benutzer sind, beschloss das Unternehmen, bestimmte Funktionen zu streichen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, und sagte seinen Kunden:

"Dies ist eine" Sie können nicht alles haben "-Situation: Hash-Rate + Phantasie Eigenschaften. Als Ergebnis dieser Entscheidung sind wir in der Lage, Ihre Geräte zu verbessern, aber da wir mit den Minenarbeitern mehr 'zurück zu den Grundlagen' gehen, müssen die folgenden Funktionen aus den Einheiten entfernt werden, um Kosten, Platz und Geschwindigkeit zu sparen der Herstellungsprozeß. "

Die neu gestalteten, sparsameren Vipers werden ohne LCD-Displays, Wi-Fi-Konnektivität oder WebGUI-Schnittstelle ausgeliefert. Stattdessen werden sie über eine kabelgebundene USB- oder Ethernet-Verbindung ausgeführt.

Vor wenigen Wochen gab das Unternehmen bekannt, dass die WebGUI-Schnittstelle bereit war, und gleichzeitig sagte das Unternehmen, es habe den Tape-Out-Prozess bei GlobalFoundries initiiert und darauf hingewiesen, dass das Design abgeschlossen sei.

Dank des Back-to-Basics-Ansatzes und der niedrigeren Gewinnmargen sagt Alpha, dass trotz der zusätzlichen Leistung der Preis nicht geändert wird. Die Viper bleibt bei $ 2, 200 und $ 9.000 für die 50 MH / s und 250 MH / s Modelle jeweils.

Cloud-Mining verzögert

Alpha sagt, dass es vorerst kein freies Cloud-Hashing anbieten wird, da die neuen Hash-Raten die Cloud für jetzt überflüssig machen, und erklärt:

"Der Cloud-Mining-Vorgang hat immer stattgefunden nach Charge 1 und es ist eine schwierige Aufgabe mit vielen Faktoren, die herausgehauen werden müssen.Wie zum Beispiel den Aufbau der Umgebung (Netzwerk, Sicherheit, Hardware, etc.), Programmierung der Schnittstellen, Einstellung eines Echtzeit-Kaufsystems etc. "

Das Unternehmen fuhr fort:" Es ist nicht etwas, das wir innerhalb eines Tages noch tun können sehen eine wachsende Nachfrage, um genaue Details sofort heraus zu geben. Das ist in diesem Stadium einfach nicht zu erreichen, es ist nicht zu unterschätzen und wir wollen ausnahmslos nur stabile und richtig gebaute Produkte liefern: Wir wollen nichts überstürzen. "

Ein Cloud-Betrieb ist jedoch definitiv für die Zukunft geplant, heißt es. Kunden von Batch 1 erhalten zusammen mit anderen bestehenden Kunden eine Werbeaktion, wenn es soweit ist.

Das Unternehmen besteht darauf, dass die ersten Minenarbeiter im Juli noch zum angegebenen Preis ausgeliefert werden, und beabsichtigt, die Rechnungen mit den aktualisierten Spezifikationen sehr bald an alle Kunden zu senden.