Eine neue Umfrage legt nahe, dass viele Finanzprofis eine glänzende Zukunft für die Blockchain-Technologie sehen - nur nicht eine mit Bitcoin.

Greenwich Associates, ein Marktforschungsunternehmen, hat kürzlich seine Umfrage "Verteilte Hauptbücher im Kapitalmarkt: Antworten auf die großen Fragen" veröffentlicht, die früheren Veröffentlichungen folgt, die sich auf die wachsende Beziehung der Wall Street zu Bitcoin und Blockchain-Technologie konzentrieren.

Auf die Frage, ob die Legal und Compliance-Experten von Wall Street Vermögensübertragungen vertrauen, die über eine Blockchain erfolgen. Zweiunddreißig Prozent gaben an, dass sie glauben, dass dieses Vertrauen definitiv Gestalt annehmen wird, während 38% der befragten 55 Befragten der Meinung sind, dass dieses Vertrauen "irgendwann" zustande kommen wird.

Dreizehn Prozent sagten, dass "mehr Regulierung notwendig ist", bevor ein solches Ergebnis möglich ist, während 11% sagten, dass die Wall Street dieser Technologieanwendung niemals vertrauen wird.

Sieben Prozent blieben laut Bericht unentschieden. Danach hieß es:

"Für die Blockchain oder ein anderes Distributed Ledger, um dem Markt diese Klarheit zu vermitteln, müssten Marktteilnehmer und das Rechtssystem das Ledger erkennen als die goldene Kopie dessen, wer was besitzt, das ist technisch möglich, aber noch keine Realität. "

Blockchain ohne Bitcoin

Auf die Frage, ob" die Blockchain ohne Bitcoin gedeihen kann ", 73% der 55 Die Befragten haben diese Frage gestellt und gesagt, dass sie es glauben können.

Einige Befragte gaben jedoch laut dem Bericht anders an:

"Fast drei Viertel der Teilnehmer in der [Studie] glauben, dass die Blockchain ohne Bitcoin genutzt werden kann. Dieses Ergebnis ist nicht umstritten. Aber während Kapitalmarktprofis (die den größten Teil unserer Stichprobe bilden) davon überzeugt sind, diejenigen mit Bitcoin- und Blockchain-Hintergründen sind es nicht. "

Andere Ergebnisse konzentrierten sich darauf, ob alternative Technologien anstelle der Bitcoin-Blockchain effektiv eingesetzt werden können Erstellen Sie ein verteiltes Ledger.

Dreiunddreißig Prozent der 54 Befragten gaben an, dass sie glauben, dass andere, nicht näher spezifizierte Technologien verwendet werden können, um "schnellere und robustere" Bücher zu erstellen, während 28% dies nicht tun.

Neununddreißig Prozent sagten, dass sie in dieser Angelegenheit unentschlossen waren.

Die Umfrage wurde im Mai und Juni dieses Jahres durchgeführt und zog Feedback von 102 Finanzfachleuten an. Im Juli wurden weitere 55 Interviews im Rahmen der Studie durchgeführt.

Vermessungsbild über Shutterstock