Eine neu veröffentlichte Umfrage von Bitwage, einem Bitcoin-fokussierten Anbieter von Gehaltsabrechnungslösungen, hat ergeben, dass 47% der Bitcoin-Unternehmen bereit sind, ihre Mitarbeiter in der digitalen Währung zu bezahlen.

Bei der Umfrage wurde das Gefühl für Bitcoin-Gehaltsabrechnungsoptionen bei mehr als 150 Bitcoin-freundlichen Unternehmen untersucht, von denen die meisten in den USA ansässig waren. Insgesamt antworteten 38 Unternehmen mit 18 Berichten, dass sie bereit wären, Bitcoin-Löhne zu zahlen.

Von den befragten Unternehmen zahlen derzeit 10,5% der antwortenden Arbeitgeber zumindest teilweise Bitcoin.

Bemerkenswerte Bitcoin-Unternehmen, die Mitarbeiter in der Währung bezahlen, sind Coinbase, Blockchain und Alix Resources.

Bitwage stellte fest, dass die Antworten, die es erhielt, auch als Beweis dafür dienen, dass Bitcoin-Gehaltsabrechnungslösungen talentierte Fachkräfte anlocken:

"Der Bitcoin-Lohn eröffnet Unternehmen völlig neue Talentakquisitionsmärkte, zu denen sie zuvor nicht in der Lage gewesen wären erreichen. Gleichzeitig ermöglichen sie auch kostengünstige internationale Gehaltsabrechnungen. "

Die Studie folgt auf eine im Januar durchgeführte Studie von Tech in Motion, in der das Sentiment von Bitcoin-Lösungen für die Gehaltsabrechnung in der breiteren Technologiebranche untersucht werden sollte. Dieser Bericht ergab, dass 51, 12% von 847 Befragten gerne für die digitale Währung arbeiten würden.

Mitarbeiteranreize

Zusätzlich zu neuen Daten, die Bitcoin-Unternehmen über digitale Währungszahlungen empfinden, sammelte BitWage auch allgemeinere Informationen zu Kryptowährungen, indem es den Befragten freigestellt wurde, Fragen zu kommentieren.

Zum Beispiel wurden zwei Unternehmen - AcademyX und IVPN - hervorgehoben, die Mitarbeiter durch Bitcoin-Zahlungen motivieren.

Bitwage erwähnt AcademyX führt jetzt Wettbewerbe mit Bitcoin-Preisen ein, die Mitarbeiter dazu ermutigen, ihr IT-Wissen zu erweitern, während IVPN Kunden Bitcoin als Hilfe für Produkttests anbietet.

Bitcoin-Gehaltsabsperrungen

Dennoch werden solche Innovationen in einigen Ländern durch den Bericht blockiert, der in Ländern wie Belgien, Kanada, Holland und Italien als problematische Regulierungsregime genannt wird.

Darüber hinaus müssen Mitarbeiter, die Bitcoin akzeptieren, zusätzliche Steuerberechnungen für Kapitalertragseinnahmen vornehmen und gleichzeitig die immer noch wachsende Bitcoin-Wirtschaft beim Kauf wichtiger Alltagsgegenstände steuern.

Um mehr darüber zu erfahren, wie es ist, Ihr Gehalt in Bitcoin zu erhalten, lesen Sie unseren neuesten ausführlichen Bericht hier.

Abrechnungsbild über Shutterstock