Hersteller von Geräten für den digitalen Währungsabbau sind wegen ihrer langen Lieferverzögerungen und des schlechten Kundendienstes berüchtigt. Aber ist diese allgemeine Wahrnehmung tatsächlich der Fall?

Dario Di Pardo gibt uns einen Einblick in die Welt des frustrierten Bergmanns, nachdem er in den letzten fünf Monaten persönlich mit einer Reihe von Mining-Hardware-Herstellern zusammengearbeitet und sich mit den unterschiedlichsten Verspätungen, Kundenservice und Angeboten auseinandergesetzt hat der Entschädigung oder Rückerstattung.

Schwarzer Pfeil

Produkt: Prospero X-3 (2 TH / s)

Preis inklusive Versand: $ 4, 978

Bestelldatum: 18. November 2013

Voraussichtlicher Versandtermin: 24. Februar 2014

Erwartete Verspätung: 2-3 Monate

Nach der Bestellung im November und der Auslieferung im Februar wurde der Versand aufgrund der Stromversorgung bis zum 1. Mai verschoben Probleme mit dem 28-nm-ASIC-Chip von Black Arrow.

Um die Verzögerung auszugleichen, bot das Unternehmen sechs Monate lang eine kostenlose Cloud-Hashing-Power an - das entspricht effektiv 25% der gekauften Hashing-Leistung.

Der Tape-out des verbesserten Chips wurde am 23. Februar abgeschlossen, und es sind keine weiteren Probleme vorgesehen, die das neue Versanddatum gefährden könnten.

Die Kundenunterstützung war etwas langsam, aber immer noch in Ordnung.

HashFast

Produkt: Sierra (1. 2 TH / s)

Preis inklusive Versand: $ 6, 696

Bestelldatum: 18. November 2013

Lieferdatum "Garantiert": 15. Februar 2014

Erwartet Verzögerung: 2. 5 Monate

Im Dezember wurde ein Produktionsupdate per E-Mail mitgeteilt. Leider enthielt es auch die E-Mail-Adressen aller HashFast-Kunden, wodurch ihre Privatsphäre gefährdet war.

In meiner ursprünglichen Auftragsbestätigung wurde der 15. Februar als "garantierter Liefertermin" angegeben (Lieferungen nach diesem Datum berechtigen Käufer zur Rückerstattung). Im Januar erhielt ich jedoch eine E-Mail mit dem 31. März als neuem "garantierten Liefertermin". Die E-Mail kam ohne zusätzliche Informationen.

Ich habe am 28. März eine weitere E-Mail bezüglich Versandaktualisierungen erhalten. Grundsätzlich muss ich in meinem Fall (Batch 3) einen weiteren Monat Verspätung akzeptieren (Mai Versand) oder ich kann meine Bestellung auf die neue Sierra EVO (2 TH / s) "upgraden".

Die letztgenannte Option würde auch einen späteren Versand (Ende Mai) bedeuten, und da es sich um einen Bausatz handelt, müsste ich meine eigenen Netzteile kaufen.

Ironischerweise werden Leute, die eine Bestellung für die Sierra EVO (verfügbar ab dem 20. Februar) aufgegeben haben, anscheinend ihre bekommen, bevor ich das tue, obwohl ich drei Monate vorher bestellt habe.

Bitcoin-Erstattungsanträge von Frühkunden, die ihre Bestellung in Bitcoins bezahlt haben, wurden abgelehnt und stattdessen zum Zeitpunkt des Kaufs eine Ermäßigung in Form von USD-Hardwarepreisen angeboten.Nach einigen missfallenen Kunden, die jetzt rechtliche Schritte gegen HashFast in Erwägung ziehen, wurde in den Nutzungsbedingungen klargestellt, dass Bestellungen, die in Bitcoins bezahlt wurden, mit der gleichen Menge an Bitcoins zurückerstattet würden.

Angesichts eines einwöchigen Rückstandes erscheint mir der Kundendienst fragwürdig: Einige E-Mails werden ignoriert, während andere mit generischen Antworten beantwortet werden.

Zu ​​diesem Zeitpunkt wurde keine Entschädigung für die Lieferverzögerung angeboten.

Virtual Mining Corporation (VMC)

Produkt: Fast-Hash One Platinum Edition (1 TH / s)

Preis inklusive Versand: $ 6, 479

Bestelldatum: 24. November 2013

Voraussichtliches Versanddatum: Januar 2014

Verspätung: 8 Monate?

Die Produktion von VMC-Consumer-Mining-Maschinen unterliegt aufgrund der Underperformance des von ASIC hergestellten 28-nm-ASIC-Chips einer erheblichen Verzögerung.

Laut Kenneth E. Slaughter, CEO von VMC, einer Tochtergesellschaft der Active Mining Corporation, werden Kunden, die ihre Vorbestellung stornieren möchten, vollständig zurückerstattet.

Seltsamerweise wird diese Verzögerung den Kunden des Unternehmens weder per E-Mail noch über die Website mitgeteilt. Man kann diese Information nur durch Überprüfen der Foren herausfinden.

Angesichts der Verspätung und der fehlenden Kommunikation habe ich mich entschlossen, am 10. Januar eine Rückerstattung zu beantragen.

Die einzige Rückerstattungsmethode ist per Scheck, und ich erhielt meine etwa einen Monat nach meiner Bewerbung. Leider kam der Scheck mit einem Rechtschreibfehler in meinem Namen, so dass das Einlösen unmöglich war.

Der Scheck wurde mit einem Begleitschreiben zurückgeschickt, in dem die korrekte Schreibweise des Namens des Empfängers eindeutig angegeben ist.

Mitte März kam jedoch ein neuer Scheck mit dem gleichen Rechtschreibfehler und dieses Mal auch nicht unterschrieben. An diesem Punkt begann ich mich zu fragen, ob diese Fehler absichtlich gemacht wurden, um die Rückzahlung zu verzögern.

Ich lehne meine Anfrage ab, die Gelder stattdessen auf mein Bankkonto zu überweisen. VMC sendet nun einen dritten Scheck (nachdem er den nicht unterschriebenen von mir zurückerhalten hat).

Also, vielleicht mit etwas Glück, etwa vier bis fünf Monate nach der Beantragung einer Rückerstattung, werde ich tatsächlich mein Geld zurückbekommen.

Trotz allem hat ihr Kundendienstteam ziemlich gute Antwortzeiten für E-Mail-Anfragen.

Bitmine

Produkt: CoinCraft Schreibtisch (1 TH / s)

Preis inklusive Versand: $ 5, 758

Bestelldatum: 28. November 2013

Voraussichtlich Versanddatum: Februar (Woche 1)

Erwartete Verzögerung: 2. 5 bis 3 Monate

Nach einer Verzögerung von drei Monaten begann Bitmine am 12. Februar mit der Auslieferung der ersten CoinCraft Desk-Einheiten.

Laut CEO Giorgio Massarotto, genau einen Monat danach, wurden rund 250 Einheiten ausgeliefert, was sich bei einer Produktionskapazität von 12 Stück pro Tag amortisieren würde.

Einige Kunden haben behauptet, dass die langsame Produktionsrate auf einen Deal zurückzuführen ist, den Bitmine mit PETA-MINE gemacht hat, um es ihnen zu ermöglichen, vor der Lieferwarteschlange zu schneiden, was zu zusätzlichen Verzögerungen für normale Kunden führt. Dies wurde jedoch nicht bestätigt.

Darüber hinaus gibt es in Bitmine derzeit einen Mangel an 1300-W-Netzteilen, die für einen vollbesetzten (1 TH / s) CoinCraft-Schreibtisch benötigt werden. Auch ein Ergebnis des PETA-MINE-Deals, meinen einige Kommentatoren.

Frühe Empfänger der Hardware haben ebenfalls gemeldet, dass der Turbo-Modus des Desk nicht wie angekündigt funktioniert. Bei einem 1 TH / s-Desk würde der "Turbo-Modus" Hash-Raten von bis zu 1,5 TH / s ermöglichen. In Wirklichkeit kommt es dieser Zahl nicht einmal nahe, sagten sie.

Wer ein CoinCraft-Rig-Gerät bestellt hat, muss noch mehr Verzögerungen in Kauf nehmen, da der Versand dieser Geräte noch nicht begonnen hat. Ein kürzlich veröffentlichtes Nachrichten-Update auf der Unternehmenswebseite sagt, dass dies für Anfang April erwartet wird.

Um die Verzögerung auszugleichen, hat Bitmine einen Kundenschutzplan eingerichtet, der nach Angaben des Unternehmens aus folgenden Elementen besteht:

1) Der Versand kann bis zu 10 Tagen nach dem vereinbarten Versanddatum erfolgen.

2) Für jede weitere 10 Tage verspätete Lieferung, werden wir als Strafe 10% mehr Hashing-Power zu Ihrer Bestellung hinzufügen.

3) Nach dem 61. Tag der verspäteten Lieferung haben Sie das Recht, eine vollständige Rückerstattung zu verlangen, und wir zahlen Ihnen eine zusätzliche Vertragsstrafe in Höhe von 10% des ursprünglichen Bestellbetrags.

Bitmine meldete kürzlich auf seinem offiziellen Forum (kurz bevor es aufgrund persönlicher Beleidigungen gegenüber dem CEO für etwa eine Woche geschlossen wurde), dass die maximale Bonus-Hashing-Macht auf 50% begrenzt war - eine Tatsache, die bei ihren Kunden nicht erwähnt wird Schutzplan.

Diese Tatsache, zusätzlich zu der Geschichte von PETA-MINE und den Problemen des Turbo-Modus des CoinCraft Desk, hat viele Kunden verärgert.

Von Ende Februar bis Mitte März wurden E-Mails mit einer Verzögerung von ein bis zwei Wochen beantwortet. In dieser Zeit war es auch sehr schwierig, einen Supportmitarbeiter am Telefon zu erreichen.

Bitmine hat jedoch seinen Support-Ticket-Rückstand durchschritten, und Sie können jetzt eine Reaktionszeit von etwa einem Tag erwarten.

Bisher konnte Bitmine kein geschätztes Versanddatum für meine Bestellung angeben.

KnCMiner

Produkt: Neptune (3 TH / s)

Preis inklusive Versand: $ 10, 175

Vorbestelldatum: 7. Januar 2014

Voraussichtliches Versanddatum: Q2 2014

Erwartete Verzögerung: Keine

Nach der Aufzeichnung ihres 20-nm-ASIC-Chips im Februar scheint KnCMiner auf dem richtigen Weg für die Q2-Auslieferung des 3TH / s-SHA-256-Mining zu sein Rigg.

Sollte es zu einer Verzögerung kommen, hat KnCMiner gesagt, dass die Kunden im Rahmen ihres so genannten "Plan B" ein kostenloses gehostetes Hash-Paket erhalten.

Alpha-Technologie

Produkt: Viper (Scrypt) Miner (90 MH / s)

Preis zzgl. Versandkosten: £ 5, 450 ($ 8, 984)

Vorbestelldatum : 10. Januar 2014

Voraussichtliches Versanddatum: Juli 2014

Erwartete Verzögerung: Keine

Kurz nach der Bekanntgabe des KnCMiner 100 MH / s Scrypt Miner am 3. März, Alpha Technology zurückgeschlagen mit aktualisierten Spezifikationen für seine beiden kommenden Bergleute.

Die Hash-Rate des 5-MH / s-Scrypt-Miners ist auf 16 MH / s gestiegen, während das 25-MH / s-Rig mit 90 MH / s abgebaut wird.Die Preise haben sich dadurch nicht erhöht.

Regelmäßige Entwicklungsupdates tragen zu einer guten Kundenerfahrung bei.

CoinTerra

Produkt: TerraMiner IV (2 TH / s)

Preis inklusive Versand: $ 6, 569

Bestelldatum: 12. Januar 2014

Voraussichtlich Versanddatum: Mai 2014

Erwartete Verzögerung: Keine

CoinTerras Januar- und Februar-Chargen wurden mit einer Verzögerung von ungefähr einem Monat versendet.

Da die Hardwarespezifikationen niedriger als erwartet waren - mit einer Hash-Rate von bis zu 1. 72 TH / s anstatt der angekündigten 2 TH / s und einer 20% igen Stromverbrauchserhöhung - wurde den Kunden ein 15% Rabatt-Gutschein einlösbar angeboten gegen ihren nächsten CoinTerra Hardware-Kauf.

Scheinbar auf dem Weg zur Lieferung späterer Chargen, arbeiten sie daran, die Leistung und Energieeffizienz des Miner zu verbessern, um seine ursprünglichen Spezifikationen zu erfüllen.