Das australische Blockchain-Startup-Unternehmen Power Ledger hat 34 Millionen Dollar für ein erstes Münzangebot (ICO) gesammelt.

Diese Zahl beinhaltet die $ 17 Millionen der Firma, die sich auf Energiehandelsanwendungen konzentriert, die in einem Vorverkauf, der letzten Monat endete, angesprochen wurden. Unter den angenommenen Kryptowährungen sammelte Power Ledger ungefähr 27, 820 ETH, 1, 050 BTC und 6, 120 LTC. Das Token erhielt auch $ 13. 23 Millionen von den Teilnehmern, und wurde von insgesamt 15.000 Unterstützern unterstützt, laut der Australian Financial Review.

Laut Whiteboard der Power Ledger sind die Tokens für den Zugriff auf die Handelsplattform konzipiert, die das Startup entwickelt. Sie dienen als eine Art gemeinsamer Währung zwischen den Teilnehmern und dienen als Treibstoff für die intelligenten Verträge, die das System regieren, aber auch als Anreiz für Leute, die Macht durch sie kaufen.

Die Arbeit des Start-ups hat das Interesse mehrerer Energieversorger in Australien geweckt, darunter auch Origin Energy, eines der größten des Landes. Per AFR beteiligt sich das Startup an Tests in der gesamten Region, einschließlich Westaustralien und Neuseeland. Die Arbeit in diesem Bereich wird laut Power Ledger CEO Dave Martin voraussichtlich weitergehen.

"Es ist eine wirklich solide Kriegskasse, um das Geschäft aufzubauen, die Anwendungen zu verbreitern und im Peer-to-Peer-Handel wirklich Fuß zu fassen", sagte er der Zeitung.

Die erfolgreiche Runde von Power Ledger trägt laut All4bitcoin's ICO Tracker zur wachsenden Zahl der durch das Modell gesammelten Gelder bei, die bisher 2 Milliarden US-Dollar überschritten haben.

Bild über Shutterstock