Smart Contract Coding Company Parity hat eine Sicherheitswarnung herausgegeben, die vor einer Sicherheitslücke in Version 1. 5 oder höher der Wallet-Software warnt.

Bisher wurden 150.000 Ether im Wert von 30 Millionen Dollar von der Firma als gestohlen gemeldet, Daten von Etherscan bestätigt. io. Wie vom Startup gemeldet, ist das Problem das Ergebnis eines Fehlers in einem bestimmten Vertrag mit mehreren Signaturen, der als Wallet bezeichnet wird. Sol. Die Daten deuten darauf hin, dass das Problem gemildert wurde, da 377.000 Ether, die für das Problem potenziell anfällig waren, von Hackern des White-Hat-Programms wiedergewonnen wurden.

Parity hat den Schweregrad des Bugs in seinen öffentlichen Bemerkungen als "kritisch" eingestuft und "jeden Benutzer mit Geldmitteln in einer Multi-sig-Brieftasche" aufgefordert, sein Geld an eine sichere Adresse zu verschieben.

Laut Parity-Gründer und CTO Gavin Wood wurden mindestens drei Ether-Adressen als Folge des Fehlers kompromittiert.

Im Parity-Gitter-Kanal schrieb Wood:

"Die Stiftung bemüht sich, Geld in anderen Geldbörsen zu sichern, um weitere Kompromisse zu vermeiden; sie werden eine Ankündigung in ihrer eigenen Zeit machen."

In den sozialen Medien haben namhafte Blockchain-Spezialisten bereits mit der Situation zu kämpfen, mit dem "Proof of Existence" -Hersteller Manual Araoz, was darauf hindeutet, dass die kompromittierten Adressen möglicherweise zu beachtenswerten Besitzern gehören könnten.

Genauer gesagt identifizierte er Edgeless Casino, Swarm City und æternity - drei kürzlich auf Ethereum gebaute erste Münzausgabe-Projekte - als potentiell in den Diebstählen kompromittiert.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte Swarm City den Verlust von 44.055 ETH bestätigt. Edgeless Casino und æternity haben noch keinen offiziellen Kommentar abgegeben.

Insgesamt ist dies der neueste Sicherheitsrückschritt für ein Ethereum-Projekt in den letzten Tagen nach einem Hack auf CoinDash, bei dem Anfang der Woche in einem ICO 10 Millionen Dollar gestohlen wurden.

Bild sperren über Shutterstock