Vinny Lingham ist der CEO von Identity Startup Civic und der ehemalige Gründer der mobilen Geschenkkarten-Plattform Gyft.

In diesem Meinungsartikel erklärt Lingham, warum er glaubt, dass der Preis von Bitcoin höher ist, auch wenn dies nicht die direkte Folge der Belohnung des Netzwerkes in diesem Jahr sein wird. Der Beitrag ist ein Follow-up zu seiner weit verbreiteten gegnerischen Vorhersage, die 2014 veröffentlicht wurde.

Nachdem ich meinen Beitrag Finding Equilibrium im März 2014 gelesen habe, könnte man argumentieren, dass ich auf Bitcoin ein wenig bärisch bin es würde seitwärts und abwärts handeln, bis bestimmte Grundlagen vorhanden waren.

Zu ​​diesem Zeitpunkt erwarteten die meisten Leute in der Community, dass Bitcoin das vorherige Hoch von $ 1,255 im Jahr 2013 wiederholen und leicht $ 2,000 knacken würde. Tatsächlich, als ich das Publikum bei CoinSummit im Jahr 2014 befragte, würde kaum jemand das nehmen Contrarian Ansicht. Ich tat, und das kam von der gleichen Person, die richtig vorhergesagt hatte, dass Bitcoin $ 1 000 nur ein Jahr vorher treffen würde.

Um meinen vorherigen Beitrag zusammenzufassen, habe ich Folgendes argumentiert:

  • Mangelndes Vertrauen in Börsen würde den Kauf von Bitcoins einschränken
  • Bitcoin ist keine Währung, sondern eine Ware (seitdem wurde sie von zahlreichen Stellen als solche deklariert) (einschließlich der CFTC)
  • Verlust des Momentums (Bitcoin war auf dem Weg nach unten, nicht nach oben)
  • Die Akzeptanz durch den Mainstream-Verbraucher war rückläufig (und noch immer weitgehend)
  • Die Akzeptanz der Händler übertraf die Verbrauchernachfrage
  • Minenränder wurden gedrückt (zwingt mehr Münzen zum Verkauf)
  • "Smart Contracts" wäre ein besonders wichtiger Anwendungsfall für das Bitcoin-Netzwerk.

Wie 25 Monate in der Welt der Technologie einen Unterschied machen!

Wenn wir die obigen Punkte untersuchen, sind die folgenden Änderungen deutlich sichtbar:

  • Bitcoin ist auf dem Weg nach oben, was zu einem Preisanstieg führt.
  • Die Akzeptanz von Händlern hat sich verlangsamt (prozentual) und die Verbraucher holen auf Early Adopters, aber das Delta zwischen den beiden hat praktisch umgekehrt
  • Miner-Margen sind viel gesünder, von den Tiefs von $ 200 im letzten Jahr
  • Smart-Verträge sind das neueste Schlagwort geworden, zusammen mit "Blockchain" und andere Netzwerke wie Ethereum
  • Es gibt ein starkes Vertrauen in Börsen und Plattformen für den Kauf von Bitcoin, wie Bitstamp, der kürzlich die EU-Zulassung erhalten hat, sowie Coinbase, Kraken, Circle, BitX und andere.

Headwinds nähert sich

Auf der Grundlage meiner früheren Argumente gegen den Preisanstieg glaube ich, dass der Gegenwind, der Bitcoin zurückhält, den Preis dieses Jahr auf die Marke von 1.000 Dollar bringen wird.

Wie der Titel dieses Beitrags andeutet, gab es ein Erwachen.

Seit ungefähr einem Jahr habe ich beiläufig über Rückenwind gesprochen und einige dieser Ideen haben an Dynamik gewonnen. Deshalb wollte ich sie hier in drei Kategorien zusammenfassen:

Industrielle Anwendungsfälle treten in den Vordergrund

Risikokapital fließt in Blockchain- und Bitcoin-Startups mit einer noch nie dagewesenen Rate, die jetzt über $ 1 Mrd. beträgt.Diese Start-ups entwickeln Lösungen, die Blockchain-Technologien in Branchen nutzen, in denen Lösungen entweder nicht möglich oder finanziell tragbar sind.

Der Bankensektor investiert stark in das, was er "Blockchain" nennt, vermeidet aber gezielt die Verwendung von Bitcoin. Ich persönlich denke, dass sich die Flut an diesem Punkt wenden wird, sobald eines dieser Projekte aus Sicherheitsgründen kompromittiert wird. Allerdings untersuchen und nutzen viele ausländische Banken die Bitcoin-Blockchain, um ihre Prozesse zu innovieren.

Ich denke, wir müssen akzeptieren, dass wir in einer Welt leben werden, in der es eine "Kette von Ketten" gibt, die alle miteinander verknüpft sind. Bitcoin kann zwar nicht die Ketten der Finanzwelt beherrschen, aber es kann als eine intermediäre Plattform für die Überkreuzabrechnung dienen.

Der kommende Short Squeeze

Der wichtigste Treiber des bevorstehenden Preisanstiegs wird meiner Meinung nach sein, was ich als "Mutter aller kleinen Short Squeezes" bezeichne.

Ein Short Squeeze ist im Prinzip das, was passiert, wenn Leute, die Leerverkäufe machen, feststellen, dass der Preis gestiegen ist und sie kaufen müssen, um sicherzustellen, dass sie keine weiteren Verluste machen.

In der Bitcoin-Welt geschieht dies unter einer Reihe von Szenarien.

Händler und Spekulanten, die der Ansicht sind, dass der Bitcoin-Preis niedriger wird, könnten sich Münzen über Börsen ausborgen und diese Münzen auf den Markt verkaufen, warten, bis der Preis sinkt, sie billiger zurückkaufen, die Börse zurückzahlen und Gewinn machen .

Bergleute würden normalerweise Gewinne durch "Hedging" sichern wollen, weil sie genug Münzen pro Tag produzieren, die sie aus ihrer zukünftigen Produktion bezahlen können. Allerdings nähert sich der halbe Tag.

Der Halbtag ist der Tag, an dem eine bestimmte Blocknummer erreicht wird und die Belohnungen pro Block halbiert werden (auf 12,5 BTC pro Block, von den aktuellen 25 BTC). Dies wird voraussichtlich Anfang Juli dieses Jahres stattfinden.

Dies stellt ein Problem für die Bergleute dar, wenn sie versuchen, ihre Profite durch Ausleihen und Verkaufen von Münzen abzusichern, die sie nach dem halben Tag zurückzahlen wollen. Wenn sie keine überflüssigen Bitcoins herumliegen haben, werden sie gezwungen sein, Münzen auf dem freien Markt zu kaufen, wenn sie durch ihre Bergbauarbeiten nicht genug produzieren können.

Es ist das Gleiche wie der Verkauf von Ernten auf dem Terminmarkt und dann ein Sturm, der die Hälfte Ihrer Felder auslöscht. Der einzige Weg, technisch gesehen, dass dies nicht passiert, ist, wenn sich der Preis am halben Tag verdoppelt (wird es nicht).

Da Bitcoin an der Marge gehandelt wird (was bedeutet, dass nur ein Prozentsatz der insgesamt ausgegebenen Münzen gehandelt wird), gibt es weniger Liquidität und extreme Veränderungen wie ein 50% Rückgang der Belohnungen pro Block werden einen deutlicheren Einfluss auf die Preis, als man erwarten würde, einen kurzen Druck auslösend.

Man könnte argumentieren, dass der Markt dies bereits berücksichtigt hat, aber nicht. Der Grund dafür ist, dass die Hash-Rate während des halbierenden Tages sehr schnell schwanken wird, was für die Bergleute und Händler eine große Volatilität verursachen wird.Auch ist die wahre Deflationsrate von Bitcoin nicht bekannt, wie ich nun erklären werde.

Reale Inflation vs nominale Inflation

Bitcoin wurde als "deflationäre" Währung geschaffen. Die Gesamtversorgung beträgt 21 Millionen Einheiten und wird niemals geändert. Es sind etwa 15,5 Mio. BTC im Umlauf und etwa 3 600 neue Münzen werden pro Tag geprägt, also etwa 100 000 / Münzen pro Monat, was einer nominalen Inflation (relativ zu tatsächlich ausgegebenen Münzen) von etwa 8% pro Jahr entspricht.

Dies wird nach halbiertem Tag wohl auf 4% fallen. Oder wird es?

Wenn wir davon ausgehen, dass 4m BTC sich nicht bald bewegen wird, dann liegt die aktive Zirkulation von Bitcoin näher an 12m Münzen (basierend auf Münzen, die heute ausgegeben werden). Unter der Annahme, dass wir 100 000 Bitcoins pro Monat prägen, liegt die reale Inflation bei 10%, nicht bei 8%. Wenn also der halbierende Tag in Kraft tritt, sinkt die reale Inflation auf etwa 5% pro Jahr.

Basierend auf Untersuchungen von John Ratcliff möchte ich eine neue Sicht auf die reale Inflationsrate von Bitcoin aufbauen. Aus verschiedenen Gründen scheint es, dass 25% der Bitcoins nicht im aktiven Umlauf sind (Verlust, Kältespeicherung, Satoshi, etc.). Selbst wenn wir davon ausgehen, dass Craig Wright Satoshi ist (was bedeuten würde, dass sich seine Münzen erst 2020 bewegen werden). Alle Zahlen sind gerundet.

  • Im Jahr 2014 betrug die nominale Inflation von Bitcoin 10,3% und die reale Inflation betrug 15. 1%
  • Im Jahr 2015 betrug die nominale nominale Bitcoin-Inflation 9,3% und die reale Inflation lag bei 10,1%
  • Die Bitcoin-Inflation wird 6,4% betragen und die reale Inflation wird 8,7% betragen.
  • Im Jahr 2017 wird die Bitcoin-Inflation 4% und die reale Inflation wird 5,3% betragen.

Inflation in Bitcoin hat eine interessantere Anwendung als Inflation in der realen Welt, da die Preise nicht steigen, weil Regierungen Geld drucken. Die Preise steigen wegen Knappheit (Angebot / Nachfrage).

Wenn Sie feststellen, dass die reale "Inflation" in nur drei Jahren um fast zwei Drittel gesunken ist, bedeutet dies, dass Bitcoin für die aktuelle Menge an Bitcoin-Käufen einen neuen und höheren Gleichgewichtspunkt finden muss Clearing-Preis.

Ich denke nicht, dass diese Berechnungen im Marktpreis angemessen berücksichtigt wurden.

Kommendes Wettrüsten

Die Erkenntnis, dass Bitcoin ein strategisches globales Kapital ist, wird ein "Wettrüsten" auslösen.

Gegenwärtig ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin ($ 7 Mrd.) einfach zu gering, um einen großen Kauf von Bitcoins von einer Regierungsorganisation zu ermöglichen. Wenn Bitcoin global anschwellen würde, könnte es für eine Regierung und damit für andere Regierungen von strategischem Interesse sein. Ich glaube, das würde etwas auslösen, das einem digitalen Warenrennen ähnlich ist.

Stellen Sie sich vor, China würde große Mengen an Bitcoin aufkaufen - würden die Regierungen der restlichen Welt tatenlos zuschauen? Ich denke nicht - also ist meine Prognose hier, dass die Regierungen bis 2017 die größten Käufer von Bitcoin werden und den Preis auf neue Höchststände treiben werden.

Es ist immer leicht, ausgefallene Vorhersagen zu treffen. Mein Ziel für diesen Beitrag war es, zu skizzieren, was meiner Meinung nach hinter dem Bitcoin steckt.

Ich weiß nicht, ob der Preis 1.000 oder 10.000 Dollar beträgt - aber ich weiß, dass er steigt.Wenn ich gezwungen wäre, vorherzusagen, würde ich sagen, dass es $ 1000 + in 2016 und $ 3000 + in 2017 erreichen würde.

Ich freue mich darauf zu sehen, wie das alles ausgeht!

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf Medium veröffentlicht und wurde mit der Genehmigung des Autors erneut veröffentlicht.

Geschäftserwachen über Shutterstock