Ein anfängliches Münzangebot (ICO) für das Blockchain-Datenspeicher-Netzwerk Filecoin hat schätzungsweise 200 Millionen Dollar von akkreditierten Investoren aufgebracht, obwohl es sich um Technologieprobleme handelt.

Die Zahlen addieren sich zu den ungefähr 52 Millionen Dollar, die in einem Vorverkauf an Investoren wie Sequoia Capital, Andreessen Horowitz und Union Square Ventures verkauft wurden, die letzte Woche angekündigt wurden. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird jedoch die ICO, die über CoinList, ein Gemeinschaftsprojekt der Startup-Investmentplattform AngelList und Filecoin-Entwickler Protocol Labs, durchgeführt wird, unterbrochen.

Der Verkaufsstopp kam etwas mehr als eine Stunde nach dem ersten Start um 1 Uhr. m. PT.

Site-Probleme traten kurz nach dem Verkauf auf. Social-Media-Posts zeigten, dass einige Nutzer Probleme beim Zugriff auf die Website hatten. Die Filecoin-Seite auf CoinList zeigte auch Probleme mit dem Ticker, der den Gesamtbetrag verfolgen sollte.

Im Laufe der ersten Stunde wurde es mehrmals zurückgesetzt und kehrte trotz eines steigenden Mindestpreises auf einen Basiswert zurück. (ICO von Filecoin verwendet ein Verkaufsmodell, bei dem der Mindestpreis, den Käufer zahlen müssen, steigt, wenn mehr Anleger mitmachen.)

Abgesehen von den Problemen hat der Verkauf ein rekordverdächtiges Anlegerinteresse generiert.

Etwas mehr als 30 Minuten nach dem Verkauf gab das Filecoin-Team bekannt, dass es insgesamt Investitionen in Höhe von 252 Millionen US-Dollar erhalten habe - eine Zahl, die die Vorverkaufszahlen enthält.

Von diesem Betrag werden laut der Filecoin-Website 186 Millionen US-Dollar bestätigt. Einschließlich der unbestätigten Einkäufe ist das ICO das bisher größte und übertrifft den Rekord des Tezos-Projekts von 232 Millionen Dollar Mitte Juli.

Laut Angaben des CoinDesk ICO Tracker, ungefähr $ 1. 7 Milliarden wurden bisher über das ICO-Modell investiert, was darauf hindeutet, dass der Filecoin-Verkauf diese Zahl auf über 2 Milliarden Dollar drücken könnte.

CoinDesk überwacht diese sich entwickelnde Geschichte.

Offenlegung: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in den Filecoin-Vorverkauf investiert hat.

Juan Benet Bild über Shutterstock