Der Bitcoin-Preis ist seit seinem jüngsten Allzeithoch um 15 Prozent gefallen und ist seit Beginn des Tages um mehr als 1.800 USD gefallen.

Daten aus dem Bitcoin-Preisindex (BPI) von CoinDesk zeigen, dass der Preis zum Zeitpunkt der Drucklegung auf $ 9661,99 gesunken ist, was einem Rückgang von über 10 Prozent am Tag entspricht. Der BPI erreichte am 15. Dezember ein Allzeithoch von 17.1801.94.

Nach Eröffnung bei 18, 960.52 und kurzzeitigem Anstieg über die $ 19.000-Marke fiel der Wert der Kryptowährung erstmals unter $ 18.000 11: 00 UTC und später an mehreren Stellen im Laufe des Tages. Die letzte Bewegung unter dieser Zahl begann 19: 24 UTC, zeigen BPI Daten.

Die Handelsaktivität bringt den Kurs wieder in den Bereich, den er am Samstag gesehen hat, einen Tag vor dem Start der Bitcoin-Futures durch CME Group. In der Tat setzt es auch einen Trend fort, der heute früher gemeldet wurde, während dem der Preis von Bitcoin unter $ 18.000 gesunken ist, während alternative Kryptowährungen wie Ether und REP signifikante Gewinne verzeichneten.

Die Gesamtmarktkapitalisierung des Kryptowährungs-Ökosystems liegt nach wie vor über 600 Milliarden Dollar, nachdem sie gestern zum ersten Mal über diese Schwelle gestiegen ist.

Offenlegung: Die CME Group ist an der Digital Currency Group, der Muttergesellschaft von CoinDesk, beteiligt.

Achterbahn-Bahnbild über Shutterstock