Das Bankenkonsortium R3CEV hat heute bekannt gegeben, dass 15 seiner Mitglieder eine verteilte Hauptbuchprüfung abgeschlossen haben, die sich auf Anwendungen in der Handelsfinanzierung konzentriert.

Der Test konzentrierte sich Berichten zufolge darauf, wie die verteilte Ledger-Plattform Corda in der Debitorenfakturierung und in der Akkreditivabwicklung eingesetzt werden könnte. Weiter folgt die Nachricht, dass die Bank of America, HSBC und die Infocomm Development Authority von Singapur heute einen ähnlichen Test mit einer Software durchführen, die vom Linux-geführten Hyperledger-Projekt erstellt wurde.

CEO David Rutter hat in seinen Äußerungen die Ankündigung als Beleg für die Leistungsfähigkeit der verteilten Ledger-Plattform Corda des Startups angeführt.

Rutter sagte:

"Diese Versuche haben bewiesen, dass die von Blockchain inspirierte Technologie auf unserer Corda-Plattform den Schlüssel zur Umgestaltung der Handelsfinanzierung für moderne Finanzmärkte darstellt."

Barclays, BBVA, BNP Paribas, Commonwealth Bank von Australien, der Danske Bank, der ING Bank, der Intesa Sanpaolo, der Natixis, der Nordea, der Scotiabank, der UBS, der UniCredit, der US Bank und Wells Fargo wurde gesagt, dass sie an den Bemühungen beteiligt waren.

Trade-Bild über Shutterstock